Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Hochgeschwindigkeits-Parallelrechner

Europort, ein durch das ESPRIT Programm der Europäischen Gemeinschaft unterstütztes Programm, hat eine Reihe von Hochgeschwindigkeits-Parallelrechnern entwickelt, die jetzt kurz vor der Markteinführung stehen. Europort lief von Januar 1994 bis Februar 1996 und umfaßte über 100...

Europort, ein durch das ESPRIT Programm der Europäischen Gemeinschaft unterstütztes Programm, hat eine Reihe von Hochgeschwindigkeits-Parallelrechnern entwickelt, die jetzt kurz vor der Markteinführung stehen. Europort lief von Januar 1994 bis Februar 1996 und umfaßte über 100 Industriepartner. Das Projekt beinhaltete das Portg von 38 Codes an Parallelrechner, wobei eine Vielfalt von Anwendungsgebieten - von Medizin über Design sowie Strömungslehre und Trickzeichnungen erfaßt waren. Zu den Vorteilen von Parallelrechnern gehören eine beträchtliche Verkürzung der Berechnungszeiten, die Erzielung besserer prognostischer Werte sowie die Erweiterung der Modellierfähigkeit dank Verwendung von 3D. Der vom Projekt Europort erzielte Durchbruch bedeutet, daß Parallelrechner nicht mehr ein bloßes Objekt akademischer Diskussion darstellen, sondern nunmehr zum praktischen kommerziellen Einsatz übergehen.