Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

EUROCOCOSDA - Europas Stimme im COCOSDA-Ausschuß

Das Europäische COCOSDA-Schnittstellenprojekt (EUROCOCOSDA) wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des Telematikanwendungen-Forschungsprogramm unterstützt. Dieses Projekt wurde mit dem Ziel der Unterstützung und Koordinierung der europäischen Mitarbeit im COCOSDA-Aussc...

Das Europäische COCOSDA-Schnittstellenprojekt (EUROCOCOSDA) wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des Telematikanwendungen-Forschungsprogramm unterstützt. Dieses Projekt wurde mit dem Ziel der Unterstützung und Koordinierung der europäischen Mitarbeit im COCOSDA-Ausschuß, dem Internationalen Koordinierungsausschuß für die Auswertung von Sprachen-Datenbanken und Sprachenein- und Ausgabesystemen eingerichtet.L %Dieses erst vor kurzem eingerichtete Weltforum mit Vertretern aus zwanzig Ländern Europas, Nordamerika, China, Japan und dem pazifischen Becken, befaßt sich mit der Definition und Anwendung mehrsprachiger Datenbanken und Auswertungsstandards und -protokolle auf dem Gebiet des Sprach-Engineerings. EUROCOCOSDA wurde von einer Anzahl europäischer Universitäten eingerichtet und hat bereits einen wesentlichen Beitrag zur Konsolidierung der europäischen Position auf diesem wichtigen Gebiet geleistet, das sich rasant entwickelt. Es fanden bereits mehrere COCOSDA-Arbeitssitzungen unter europäischem Vorsitz in Europa statt, so z.B. 1993 in Berlin und 1995 in Madrid. Europa hat inzwischen den Vorsitz eines der drei COCOSDA-Unterausschüsse übernommen (es handelt sich um den für Sprachenausgabe, d.h. Sprachsynthese zuständigen Ausschuß). Zwischen den an EUROCOCOSDA und anderen europäischen Projekten auf dem Gebiet der Spracherkennung und -verarbeitung und der Sprachsynthese wurden inzwischen enge Beziehungen aufgebaut. So ist EUROCOCOSDA der europäische Stützpfeiler von Polyphone, der internationalen, von COCOSDA eingerichteten Telefon-Sprachendatenbank, die heute unter der Leitung des American Linguistic Data Consortium steht. Außerdem entwickelte EUROCOCOSDA die TED (die transnationale Datenbank für Englisch), ein Korpus mit Bruchstücken spontaner Konversationselemente und Textpassagen in einem Standard-Computerformat, die von Sprechern mit Englisch als Muttersprache und Ausländern vorgelesen werden (im letzteren Falle Sprecher mit unterschiedlichen regionalen Akzenten). Diese Daten werden zusammen mit schriftlichen Textreferenzen auf CD-ROM aufgezeichnet und den COCOSDA-Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Außerdem wurde die europäische Beteiligung am COCOSDAs NL-Sprachprojekt von EUROCOCOSDA koordiniert. Letzteres umfaßt Nachrichten, eine mehrsprachige Datenbank mit Zeitungsartikeln, und gesprochenen Text. EUROCOCOSDA hat die dringende Notwendigkeit einer Koordinierung der Tätigkeit der verschiedenen internationalen Organisationen demonstriert und durch Förderung der europäischen und internationalen Kooperation den Weg für Einsätze von viel größerem Umfang vorbereitet.