Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Europäisches Beratendes Forum über Umwelt und Nachhaltige Entwicklung

Die Europäische Kommission hat 32 Mitglieder zum Europäischen Beratenden Forum über Umwelt und Nachhaltige Entwicklung (auch unter der Bezeichnung 'Grünes Forum' bekannt) berufen. Das neue Forum hält seine eröffnende Sitzung am 5. Juni 1997, dem Welt-Umwelttag. Das Europäisch...

Die Europäische Kommission hat 32 Mitglieder zum Europäischen Beratenden Forum über Umwelt und Nachhaltige Entwicklung (auch unter der Bezeichnung 'Grünes Forum' bekannt) berufen. Das neue Forum hält seine eröffnende Sitzung am 5. Juni 1997, dem Welt-Umwelttag. Das Europäische Beratende Forum umfaßt führende Persönlichkeiten aus der Geschäftswelt, Fachorganisationen, Gewerkschaften, Verbrauchergremien, Regional- und Lokalbehörden, Akademiker- und Forschungskreisen sowie aus anderen Sektoren der Gesellschaft. Die Aufgabe des Forums besteht darin zu erörtern, wie es innerhalb der Union und in Europa schlechthin möglich wäre, die Art von Umweltschutz und nachhaltiger Entwicklung in Europa voranzutreiben, die vom Aktionsprogramm der Gemeinschaft über Umwelt und nachhaltige Entwicklung unter dem Titel Towards Sustainability" (Auf dem Wege zur Nachhaltigkeit) angestrebt werden. Bei der Ankündigung der Ernennung der Mitglieder des Forums gab Umweltkomissarin Ritt Bjerregaard zum Ausdruck, daß sie auf das Forum hohe Erwartungen setzt. Insbesondere hob sie ihre Hoffnung darauf hervor, daß das Forum sich zu einer unabhängigen Triebkraft für neue Ideen und Initiativen entwickelt, seine Meinungen offen ausspricht und Anregungen für die Politik und Aktionen der Kommission zugunsten der Umwelt und einer nachhaltigen, ressourcenschonenden Entwicklung bietet. Gleichermaßen habe das Forum eine Schlüsselrolle als Kommunikationsmittler zwischen der Kommission und ihren wichtigsten Partnern beim Schutz der Umwelt und der Schaffung eines nachhaltiger entwickelten Europas zu spielen. Das neue Europäische Beratende Forum über Umwelt und Nachhaltige Entwicklung tritt an die Stelle des vorigen Beratenden Forums für Umweltfragen, dessen Mandat von 1993 bis 1996 Gültigkeit hatte. Die Kommission hat versucht, die Rolle des neuen Forums zu stärken, indem sie ihm einen unabhängigen Vorsitzenden zuordnete (Herrn Thorvald Stoltenberg, vormals norwegischer Außenminister und UN-Gesandter in Bosnien) wie auch durch Ernennung von Mitgliedern und den assoziierten Staaten von Mittel-und Osteuropa.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien

9 Juni 1997