Skip to main content

Radionuclides Biokinetics Database

Article Category

Article available in the folowing languages:

Einfacher und schneller Zugang zu Experimenten mit Radionukliden

Experten, die an der Entwicklung von Normen und Richtlinien bezüglich des Umgangs mit radioaktiven Materialien arbeiten, können von der Schaffung einer verbesserten Datenbank profitieren, in der Informationen von über 1.900 Experimenten zu diesem Thema gespeichert sind.

Energie

Radionuklide spielen bei verschiedenen Technologien wie der Nahrungsmittelkonservierung, der Landwirtschaft oder der Medizintechnik und daher bei verschiedenen Verfahren zur Lebensmittel- und Wasserversorgung sowie dem Gesundheitswesen eine wichtige Rolle. Radionuklide können allerdings auch schädliche Auswirkungen haben. Während eines Forschungsvorhabens mit dem Namen EULEP sollte die Verlässlichkeit, mit denen die Gefahren bezüglich einer Aufnahme von Radionukliden bewertet werden, verbessert werden. Diese Bewertungen liefern eine Einschätzung über die Auswirkungen der Strahlungsdosen, denen Arbeiter, die Umgebung (im Falle einer Freisetzung aufgrund eines Störfalls) und die Bevölkerung ausgesetzt sind. Aufgrund der Tragweite dieser Bewertung ist es von besonderer Wichtigkeit, dass die bereitgestellten Informationen sehr genau sind. Die Forschungsteams haben ihre Arbeiten damit begonnen, sich einen kompletten Überblick über die momentan verfügbare Literatur zur Biokinetik von radioaktiven Verbindungen zu verschaffen. Die Experimente behandelten verschiedene Wege der Aufnahme: Inhalation, Injektion, Aufnahme mit der Nahrung sowie durch Wunden. Da das Ziel der Forschungsbemühungen war, sämtliche verfügbaren Informationen erläuternd darzustellen, bestand eine der Aufgaben des Teams darin, alle neuen Forschungsergebnisse in einer einzelnen Datenbank zusammenzutragen. Diese Datenbank beinhaltet ungefähr 1.900 Experimente mit über 700 Quellenangaben. Hier können Informationen zu 62 verschiedenen Elementen gefunden werden. Der Aufbau der Datenbank, die von den Forschern verbessert und aktualisiert wurde, erleichtert die Erweiterung, die Weitergabe und das Wiederauffinden von Informationen. Für oft verwendete Begriffe gibt es Dropdown-Listen, zur Dateneingabe stehen spezielle Felder zu Verfügung. Darüber hinaus gibt es Links zu Datenblättern und anderen Seiten im Internet. Die Datenbank kann zudem unter Verwendung eines Webbrowsers über das Internet durchsucht werden. All dies erleichtert das Wiederauffinden von Informationen sowie das Teilen von Informationen mit anderen Forschern.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich