Skip to main content

Policies for land use to combat desertification (MEDACTION 4)

Article Category

Article available in the folowing languages:

Harmonisierung politischer Maßnahmen gegen Desertifikation

Das wichtigste Merkmal eines strategischen Programms zur Verhinderung von Desertifikation ist die Art und Weise, wie diese Thematik in der Politik reflektiert wird. Eine Arbeitsgruppe entwickelte einen Ansatz, um existierende und zukünftige politische Maßnahmen gegen Desertifikation zu bewerten und testete diesen in Regionen um das Mittelmeer.

Klimawandel und Umwelt

Der Kampf gegen Landverödung und Verwüstung ist gleichzeitig ein Kampf gegen den Niedergang der ökologischen Leistungsfähigkeit, der durch Klimawandel und menschliche Eingriffe verursacht wird. Die Hauptursache - eine nicht nachhaltige Bodenbewirtschaftung, steht im Mittelpunkt des Bemühens lokaler und internationaler politischer Entscheidungsträger, diese Situation zu ändern. Nur mit ihrer Hilfe gelingt das komplexe Management natürlicher Ressourcen und behördlicher Regulierungen im Zusammenhang mit dieser gesellschaftlich und umweltbezogenen Problematik. Forscher entwickelten im Rahmen des EU-finanzierten Projekts MEDACTION 4 einen allgemeinen Ansatz zur systematischen Analyse möglicher Probleme bei der Desertifikationsbekämpfung. Diese Methode ermöglicht es Interessenvertretern, solche Maßnahmen inhaltlich und strukturell aufzuschlüsseln und sie mit politischen Zielstellungen, involvierten Akteuren sowie Möglichkeiten ihrer Umsetzung abzugleichen. Diese Methodologie soll Organisationseinrichtungen des öffentlichen Sektors bei ihrer politischen Entscheidungsfindung auf europäischer und internationaler Ebene unterstützen. Derzeit wird mit diesem Ansatz bewertet, inwieweit existierende Politiken direkt oder indirekt zur Desertifikationsbekämpfung beitragen. Anhand von Fallstudien in Regionen in Griechenland, Italien, Spanien und Portugal wurden existierende Politiken evaluiert, z.B. Maßnahmen zur Förderung der regionalen und ländlichen Entwicklung und des Tourismus sowie wirtschaftspolitische Maßnahmen. Der neue Ansatz soll allen Interessenvertretern, die in Desertifikationspolitiken involviert oder von diesen betroffen sind, dabei helfen, von sowohl unterstützenden als auch konfliktfreien politischen Maßnahmen zu profitieren.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich

Wissenschaftliche Fortschritte
Klimawandel und Umwelt

8 Januar 2021

Sachverständige fragen
Klimawandel und Umwelt

30 Januar 2023