Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

Colloquium erörtert COST 332-Fallstudien

Fachleute in den Bereichen Flächennutzung und Verkehr aus dem öffentlichen und dem privaten Bereich sowie Planer und politische Entscheidungsträger sind eingeladen zur Teilnahme am COST 332 Colloquium, das vom 10. bis 12. Februar 1999 in Lausanne in der Schweiz stattfinden wir...

10 Februar 1999 - 10 Februar 1999
Schweiz

Fachleute in den Bereichen Flächennutzung und Verkehr aus dem öffentlichen und dem privaten Bereich sowie Planer und politische Entscheidungsträger sind eingeladen zur Teilnahme am COST 332 Colloquium, das vom 10. bis 12. Februar 1999 in Lausanne in der Schweiz stattfinden wird.

Diese Veranstaltung ist eng verbunden mit dem Hauptziel der Aktion COST 332 der Europäischen Kommission, GD VII, "Flächennutzungs- und Verkehrspolitik": "der Bewertung der innovativen institutionellen Methoden der Koordination zwischen Verkehrsvorhaben und regionaler Planung.

Das Colloquium ist als ein Forum zur Präsentation einiger der im Rahmen der Aktion durchgeführten Fallstudien und zur Debatte über die Ziele und verschiedenen Methoden der Koordination beider Arten von Politik vorgesehen.

Als Folge der bereits stattgefundenen Debatte hat COST 332 drei verschiedene Koordinationsarten identifiziert, die das Skelett des Programms bilden werden:

- Koordination durch Verfahren;
- Koordination als ein Grundsatz politischer Maßnahmen;
- Koordination nach Vorhaben.

Für weitere Auskünfte und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Frau Christiane Renaud
EPFL-DA-IREC
Case postale 555
CH-1001 Lausanne
Schweiz
Fax +41-21-6933840
E-mail: Christiane.Renaud@epfl.ch