CORDIS - Forschungsergebnisse der EU
CORDIS

Event category

Veranstaltung
Inhalt archiviert am 2022-07-29

Article available in the following languages:

Küstenökosysteme erfordern nachhaltige Bewirtschaftung

Die Fernando-Pessoa-Universität und IMAR (Institut für Meeresforschung) und die Europäische Datenbank für die Verbreitung von Umweltinformation sowie Interreg IIC-Nordsee veranstalten vom 3. bis 5. November 1999 in Oporto, Portugal, die "Internationale Konferenz über nachhalti...

3 November 1999 - 3 November 1999
Portugal
Die Fernando-Pessoa-Universität und IMAR (Institut für Meeresforschung) und die Europäische Datenbank für die Verbreitung von Umweltinformation sowie Interreg IIC-Nordsee veranstalten vom 3. bis 5. November 1999 in Oporto, Portugal, die "Internationale Konferenz über nachhaltige Bewirtschaftung von Küstenökosystemen".

Im Brennpunkt dieser Konferenz liegen Studien auf Ökoebene, die auf wirtschaftliche Aspekte der Bewirtschaftung von Küstenökosystemen abstellen. Beiträge über praktische, theoretische und mathematische Modelle sowie Beiträge über die wirtschaftlichen Aspekte des Managements von Küstenökosystemen werden hierzu begrüßt.

Beiträge über wissenschaftliche, von den Generaldirektionen XI und XII unterstützte, Projekte sind ganz besonders willkommen. Die Konferenz hat folgende Ziele:

- Synthetisierung des gegenwärtigen Wissensstandes über die nachhaltige Bewirtschaftung von Küstenökosystemen, z.B. Mündungsgebiete, Küstenlagunen, Salzmarschen und Küstenstriche;
- Förderung des Informationaustauschs über den wirtschaftlichen Wert von Küstenökosystemen;l
- Demonstration der Anwendung mathematischer Modelle als wertvolles Werkzeug für das Management von Ökosystmen.

Die Konferenz bietet sowohl Vorträge als auch Poster Sessions. Interessierte Autoren werden gebeten, ein zweiseitiges Abstract (1400 Worte) einzusenden. Autoren werden gebeten, diese Abstracts nach Möglichkeit auf Diskette (3.1/2 Zoll, PC oder Macintosh) im Word-Format einzusenden. Als Alternative können Abstracts auch per E-Mail an nachfolgende Anschrift übermittelt werden:

E-mail: pduarte@ufp.pt

Weitere Auskünfte erteilt:

Prof. Dr. Pedro Manuel da Silva Duarte
Tel. +351-2-5508270 oder 5506710; Fax +351-2-5508269
E-mail: pduarte@ufp.pt