Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

Niederländischer Informationstag vermittelt geographische Informationen

Am 19. April 1999 findet in Enschede, Niederlande, ein Informationstag über die jüngsten technischen Entwicklungen bezüglich der nächsten Generation von interoperablen geographischen Informationssystemen (GIS) statt.

GIPSIE (Stimulating the Industry in Europe) ist ein GIS-Pro...

19 April 1999 - 19 April 1999
Niederlande

Am 19. April 1999 findet in Enschede, Niederlande, ein Informationstag über die jüngsten technischen Entwicklungen bezüglich der nächsten Generation von interoperablen geographischen Informationssystemen (GIS) statt.

GIPSIE (Stimulating the Industry in Europe) ist ein GIS-Projekt, das von der Europäischen Union in der Absicht finanziert wird, die Beteiligung von Europas kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) am internationalen OpenGIS-Prozeß zu verbessern und den europäischen Anteil am globalen GIS-Markt zu erhöhen.

Eines der Hauptziele von GIPSIE ist die Organisation von Informationstagen mit Schwerpunkt auf europäischen Fragen und zur Einleitung eines Dialogs zwischen dem OpenGIS-Konsortium und den europäischen KMU.

Der Informationstag wird von der "Netherlands Society for Earth Observation and Geo-informatics" in Zusammenarbeit mit GIPSIE und ITC organisiert.

Weitere Informationen erteilt:

Maurits van der Vlugt
Abteilung für Geoinformation
Technische Universität Wien
Gusshausstrasse 27-29/E127.1
A-1040 Wien
Tel. +43-1-5880112721; Fax +43-1-5880112799
E-mail: van.der.vlugt@geoinfo.tuwien.ac.at