Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

COST-Interaktionskongreß: Europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der wissenschaftlichen und technischen Forschung

Vom 9.-11. Oktober 1995 veranstalten die Schweizer Behörden und die Europäische Kommission (GD XII) in Basel (CH) einen interdisziplinären Kongreß. Zentrales Thema dieser Veranstaltung ist der Beitrag von Wissenschaft und Technik zur harmonischen Entwicklung der Gesellschaft u...

9 Oktober 1995 - 9 Oktober 1995
Schweiz

Vom 9.-11. Oktober 1995 veranstalten die Schweizer Behörden und die Europäische Kommission (GD XII) in Basel (CH) einen interdisziplinären Kongreß. Zentrales Thema dieser Veranstaltung ist der Beitrag von Wissenschaft und Technik zur harmonischen Entwicklung der Gesellschaft und zur Verbesserung der Lebensqualität.

Der Kongreß soll die zahlreichen COST-Beteiligten und Förderer sowie andere Interessenten zusammenführen, um so die Wechselwirkung zwischen bestehenden COST-Aktionen (auf traditionellen Forschungsgebieten) und zwischen COST und anderen Forschungsforen zu verstärken; ferner sollen Anreize zu Synergie und Koordination geliefert werden. Der Kongreß konzentriert sich auf die Erarbeitung neuer Interaktionsinstrumente und die Ermittlung von Lücken in der laufenden Forschungstätigkeit.

Drei Plenarsitzungen bilden den Kern des Kongresses:
- sinnvolle Nutzung natürlicher Ressourcen (Forschung auf den COST-Gebieten Telekommunikation, Bauwesen, Umwelt, Ozeanographie, Landwirtschaft und Forsten, Verkehr und Meteorologie);- Entwicklung neuer Verfahren, Produkte und Dienstleistungen (Forschung auf den COST-Gebieten Werkstoffe, EDV, Telekommunikation, Chemie, Medizin und Sozialwissenschaften);
- menschliche Dimension der gesellschaftlichen Entwicklung (Forschung auf den COST-Gebieten Umwelt, Medizin, Telekommunikations- und Verkehrsinfrastruktur und Sozialwissenschaft.

Darüber hinaus gibt der Kongreß einen Überblick über die Arbeitsmethoden von COST, vornehmlich über die nationale Koordination in den einzelnen Mitgliedstaaten.Weitere Informationen:
European Commission
DG XII/B-1
Mr. Bernd Reichert
200 rue de la Loi
B-1049 Brussels
Tel. +32-2-2954617; Fax +32-2-2964289
E-mail: M2181@eurokom.ie