Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

ERPET-Kurs zu Software zur Untersuchung der durch Strahlenexposition entstehenden Schäden (ASQRAD)

Ein Ausbildungskurs zu ASQRAD (Software zur Untersuchung der durch Strahlenexposition entstehenden Schäden) wird vom 5.-7. Juni 1995 in Chilton im Vereinigten Königreich abgehalten. Organisator ist die ERPET-Initiative (Ausbildung auf dem Gebiet des Strahlenschutzes) der Europ...

5 Juni 1995 - 5 Juni 1995
null

Ein Ausbildungskurs zu ASQRAD (Software zur Untersuchung der durch Strahlenexposition entstehenden Schäden) wird vom 5.-7. Juni 1995 in Chilton im Vereinigten Königreich abgehalten. Organisator ist die ERPET-Initiative (Ausbildung auf dem Gebiet des Strahlenschutzes) der Europäischen Kommission (GD XII, Wissenschaft, Forschung und Entwicklung).

Bei ASQRAD handelt es sich um einen computergestützten Code, der im Rahmen des Programms der Kommission zur Erforschung des Strahlenschutzes vom Centre d'Etude sur l'Evaluation de la Protection dans le Domaine Nucleaire (CEPN) und dem Nationalen Strahlenschutzrat (NRPB) entwickelt worden ist. Im Rahmen des o.g. Programms werden mit der Strahlenexposition verbundene Schäden untersucht. Der unter Windows laufende Code beinhaltet die wichtigsten Modelle möglicher Auswirkungen auf die Gesundheit und gestattet darüber hinaus die Risikobeurteilung für verschiedene Bevölkerungsgruppen.

Der Kurs ist für Praktiker gedacht, die sich mit möglichen Schädigungen durch Strahlenexposition beschäftigen. Folgende Themen werden zur Sprache kommen:

- Quellendaten (z.B. Überlebende von Atombombenabwürfen)

- Modellbeschreibung (z.B. UNSCEAR, ICRP)

- Unwägbarkeiten bei der Risikoabschätzung

- Vorstellung der ASQRAD-Software (Merkmale und Datenbanken, Benutzer-Interface, Vergleich mit anderen Programmen).Weitere Informationen:

European Commission;
Dr. G. N. Kelly;
DG XII/F-6;
200 rue de la Loi;
B-1049 Brussels;
Tel. +32-2-2956484; Fax +32-2-2966256