Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

Europäische Woche für Bewußtsein über die Informationsgesellschaft - für September 1996 geplante Veranstaltungen

Während des ersten Treffens der europäischen Woche für Bewußtsein über die Informationsgesellschaft, die vom 6. bis 10. Mai 1996 stattfand, wurden 44 Veranstaltungen in ganz Europa organisiert, die unter den KMU das Bewußtsein für neue Informations- und Kommunikationstechnolog...

16 September 1996 - 16 September 1996
Ungarn

Während des ersten Treffens der europäischen Woche für Bewußtsein über die Informationsgesellschaft, die vom 6. bis 10. Mai 1996 stattfand, wurden 44 Veranstaltungen in ganz Europa organisiert, die unter den KMU das Bewußtsein für neue Informations- und Kommunikationstechnologien (ICTs) zu fördern, und sie zu ermutigen, diese Technologien bei ihren alltäglichen Aktivitäten zu verwenden.

Die Europäische Woche wurde von der GD XXIII der Europäischen Kommission und dem Projektbüro Informationsgesellschaft ins Leben gerufen. Darüberhinaus stellte die GD III finanzielle Unterstützung für bestimmte Veranstaltungen außerhalb der EU bereit.

Es ist nun geplant, drei zusätzliche Veranstaltungen vom 16. bis 20. September 1996 in Tunis (Tunesien), Bukarest (Rumänien) und Budapest (Ungarn) durchzuführen. Weitere Veranstaltungen können zur gleichen Zeit stattfinden.

Die Wahl dieser bestimmten Woche ist von erheblicher Bedeutung, da sie direkt im Anschluß an das vom 12. bis 13. September 1996 in Prag stattfindende EU/CEEC Informationsgesellschaftsforum folgt. Die Veranstaltungen in Bukarest und Budapest werden die wichtigsten Schlußfolgerungen und Empfehlungen des Pragen Forums vorstellen und weitere Aktionen umreißen, die als Resultat eingeleitet werden. Die Veranstaltung in Tunesien untersucht die für KMU im Zusammenhang mit der Informationsgesellschaft erhältlichen Informations- und Beratungsdienste.

Die Veranstaltungen umfassen auch die Vorstellung von Initiativen der Kommission und den G7-Ländern, Gesetzgebung, die praktische Bedeutung der Informationsgesellschaft für Unternehmen, und Demonstrationen einer großen Reihe von Projekten, Technologien und Anwendungen. Es wird großen Wert auf die Betonung des elektronischen Handels gelegt, und demonstriert, wie Unternehmen von den neuen Informations- nd Kommunikationstechnologien für das Geschäft auf einem globalen Markt Gebrauch machen können (z. B. durch Verwendung des World Wide Web für Marketingzwecke).

Weitere Informationen bei:

Europäische Kommission
GD III
Mr. Michel Bosco
200 Rue de la Loi
B-1049 Brussels
Fax +32-2-2969835
E-mail: michel.bosco@DG3.cec.be

Verwandte Artikel

12 September 1996
Tschechien

17 Oktober 2013

18 September 1996
Polen

17 Oktober 2013