Skip to main content

High-Speed Experimental Fly Vehicles

Article Category

Article available in the folowing languages:

Hochgeschwindigkeitsflugzeug

Ein EU-Team entwickelte und testete ein experimentelles Überschallflugzeug. Die Plattform ermöglicht eine kostengünstigere Bewertung der Kandidatennutzlasten und erleichtert die Untersuchung der zahlreichen Aspekte des Hochgeschwindigkeitsflugs.

Klimawandel und Umwelt

Hochgeschwindigkeitsflugzeuge gibt es schon seit Jahrzehnten, aber ihre Verwendung als wirksame Transportmittel hängt von der Leistung im Vergleich mit konventionellen Flugzeugen ab. Um die Leistungsziele zu erreichen, müssen experimentelle Tests durchgeführt werden, was sehr teuer ist. Das EU-finanzierte Projekt HEXAFLY (High-speed experimental fly vehicles) zielte darauf ab, ein neues experimentelles Hochgeschwindigkeitsflugzeug zu entwickeln. Das Konzept umfasst einen Eigenantrieb und verschiedene Testtechnologien. Die Entwicklung wird somit den Weg für größere experimentelle Flugtestplattformen bereiten, sodass auch die Risiken von Kandidatentechnologien vor dem Einsatz geprüft werden können. Das sechsköpfige Konsortium befasste sich mit einem sechsteiligen Forschungsprogramm, unter anderem mit den Punkten Hochgeschwindigkeitsflugzeugantrieb, Aerodynamik, Steuerung und andere technische Aspekte, einschließlich der Auswirkungen auf die Umwelt dieser Flugzeuge. Das Projekt lief von Oktober 2012 bis März 2014. Während des ersten Berichtszeitraums erstellte das Projekt einen Entwicklungsplan für das Flugzeug über einen zweiteiligen Prozess. Zunächst beurteilt das Team die Eignung der vorgeschlagenen Untersysteme für die Flugtestumgebungen. Diese Schritte bestanden aus der vorläufigen Flugbahnmodellierung, CSD-Modellierung (Computational Fluid Dynamics) von externer Dynamik und Motorleistung und der thermischen Beurteilung der Brennkammer. Als nächstes legte die Gruppe die verschiedenen Testflugoptionen dar. Die Arbeit ergab Definitionen für drei Fahrzeugarchitekturen. Dazu gehörte auch ein Freiflugexperiment mit einem großen Flugzeug, von dem im Rahmen des Projekts zwei Versionen entwickelt wurden. Weitere Definitionen enthalten: eine an der Vorderkante des Flugzeugs montierte entfernte Plattform sowie ein Trägerflugzeugtest mit einem kleinen Flugzeug, das von einer Höhenforschungsrakete gestartet werden soll. Die Entwicklungen von HEXAFLY werden dazu beitragen, Plattformen für Tests von Hochgeschwindigkeitsflügen zu geringeren Kosten als derzeit möglich zu realisieren. Ein solches Ergebnis würde der europäischen Industrie einen Wettbewerbsvorteil geben.

Schlüsselbegriffe

Hochgeschwindigkeitsflugzeug, Flugerprobung, Fahrzeugantrieb, Motorleistung

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich

Wissenschaftliche Fortschritte
Klimawandel und Umwelt
Energie

2 Februar 2021