Skip to main content

Advisory platform for small farms based on earth observation

Article Category

Article available in the folowing languages:

Big Data für kleine Bauernhöfe: Besserer Ressourceneinsatz und höhere Wirtschaftlichkeit

Die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung unter den immer extremeren Umweltbedingungen sicherzustellen, ist für Landwirte weltweit eine Herausforderung. Unsere Lebensmittelversorgung hängt von ihnen ab und nun brauchen sie selbst Hilfe. Darum haben EU-finanzierte Forscherinnen und Forscher eine günstige Verwaltungsplattform für Bauernhöfe entwickelt.

Lebensmittel und natürliche Ressourcen
Weltraum

Copernicus und Apollo, die schon durch ihre Verbindung zur Sonne historisch zusammengehören, fanden jetzt unter der Schirmherrschaft des EU-finanzierten Projekts APOLLO zueinander, um die Einführung der Präzisionslandwirtschaft voranzubringen. Eine Plattform, die auf kleine Betriebe zugeschnitten ist und durch Beratungsleistungen eine fundierte Entscheidungsfindung ermöglicht, sollte für die Zukunft Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Ernährungssicherheit verbessern können.

Big Data für die Landwirte erschließen

Die APOLLO-Plattform ist so konzipiert, dass sie frei zugängliche Erdbeobachtungsdaten wie die aus dem Copernicus-Programm der Europäischen Union intensiv nutzt und damit den Einsatz landwirtschaftlicher Ressourcen optimiert. Wie die Projektkoordinatorin Machi Simeonidou erklärt, sind „die APOLLO-Dienste überall und jederzeit über Internet oder die mobile App verfügbar. Über die Internetschnittstelle hat man vollen Zugang zu allen Diensten und Daten von APOLLO, über die mobile App sind einfache Berichte und Warnungen verfügbar.“ Mit Bodenbearbeitungs- und Bewässerungsplänen erhält man täglich Informationen für optimale Bodenbearbeitung und Ressourceneinsatz. Dank der Bodenbearbeitungspläne können die Landwirte der Bodenschädigung entgegenwirken und durch weniger Treibstoffeinsatz beim Pflügen Kosten und Emissionen einsparen. Da die landwirtschaftliche Bewässerung für 70 % des weltweiten Wasserverbrauchs verantwortlich ist, bringt ein geringerer Wassereinsatz bedeutenden wirtschaftlichen Nutzen und Vorteile für die Umwelt mit sich. Mit der APOLLO-Überwachung des Pflanzenwachstums erhält man stetig Informationen über die Anbaubedingungen. Frühwarnungen zu Krankheits- oder Schädlingsbefall sowie Nährstoffmangel ermöglichen ein schnelles Eingreifen und damit weniger Verluste. Anhand der Ertragsschätzung können die Landwirte ihre zu erwartenden Gewinne abschätzen und entscheiden, ob sie die Ernte verkaufen oder lagern wollen. Herkömmliche Vorhersagen haben ausgedient, denn jetzt kommen die Wettervorhersage und der Warndienst von APOLLO. APOLLO liefert präzise lokalisierte Wetterbedingungen für die Felder, einschließlich Temperatur, Feuchte sowie Windstärke und -richtung. Außerdem können die Landwirte mit Hilfe des entsprechenden Dienstes von APOLLO „Managementzonen“ abgrenzen. Dabei werden Bereiche mit ähnlichen Eigenschaften zu Gruppen zusammengefasst, sodass die Landwirte die Ressourcen besser verteilen und die Bodennutzung und Produktivität effizienter gestalten können.

Fruchtbarer Boden für starkes Wachstum

Landwirtschaft war nicht schon immer ein per se datengestützter wirtschaftlicher Sektor und das Team von APOLLO musste die ganze Klaviatur von Vertrieb und Marketing einsetzen, um Landwirte für Pilotstudien zu gewinnen. Am Schluss konnte das Team mehr Interessenten finden als ursprünglich geplant und bewies dabei gleichzeitig den Wert der Plattform. Simeonidou zufolge zeigten Ergebnisse aus Pilotstudien in Griechenland, Spanien und Serbien „bei der Bodenbearbeitung und Bewässerung deutliche Einsparungen an Treibstoff und Wasser bei gleichem oder höherem Ertrag. Die APOLLO-Plattform ermöglichte den Landwirten und Anbauberatern außerdem, ihre Aktivitäten besser zu überwachen und zu planen, erweiterte ihr Verständnis der feldinternen Variabilität und unterstützte ihren Übergang von der konventionellen zur Präzisionslandwirtschaft.“ Annähernd 70 % der Betatester befanden die Dienste von APOLLO für nützlich und wollten sie in ihre täglichen Arbeiten einbinden, während 74 % erklärten, sie anderen weiterempfehlen zu wollen. Dank der modularen Struktur von APOLLO ist ein Einsatz im B2B-Geschäft genauso möglich wie im Kundengeschäft (B2C). Aktuell steht das Team in Verhandlungen mit möglichen Kunden. Simeonidou fasst zusammen: „Durch die APOLLO-Dienste kann der Einsatz von Produktionsmitteln in der Landwirtschaft sinken und der Ertrag steigen – es geht also um geringere Kosten, gesteigerte Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit sowie mehr umweltverträgliche Nachhaltigkeit.“

Schlüsselbegriffe

APOLLO, Dienste, Landwirt, Plattform, Wasser, Nutzpflanze, Anbau, Ernte, landwirtschaftlich, Daten, Wetter, Bewässerung, Warnungen, Bodenbearbeitung, Copernicus, Boden, Erde, Big Data, Präzisionslandwirtschaft, landwirtschaftliche Betriebsführung, Farmmanagement

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich