Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

Gewichtseinsparung durch Metallschäume

In der Automobil- und Flugzeugindustrie nimmt das Interesse an einer Verringerung der Produktionskosten bei der Herstellung sichererer und komfortablerer Produkte und gleichzeitiger Schonung der Umwelt zu. Das hat zur Entwicklung leichterer und stabilerer Materialien mit erhöhter Gewichtseinsparung geführt, unter denen metallische Schäume von besonderer Bedeutung sind. Dieses Projekt führte zur Entwicklung einer neuen pulvermetallurgischen Methode, die es ermöglicht, solche metallische Schäume in unterschiedlichen Formen und Strukturen herzustellen.

Industrielle Technologien

Wenn ein Schaummittel mit einem kommerziellen Metallpulver vermischt wird, entsteht dabei eine poröse Metallmatrix. Dieser metallische Schaum hat einzigartige Eigenschaften, zum Beispiel unerreicht niedrige Dichten. Solche aufgeschäumten Metalle verfügen über größere Festigkeiten und eine höhere Energieabsorption als vergleichbare Kunststoffe, außerdem sind sie recycelbar. Trotz ihrer einzigartigen Eigenschaften waren metallische Schäume bislang jedoch nur begrenzt einsetzbar, denn bis vor kurzem gab es viele technische Probleme bei der Produktion von Komponenten mit variabler Geometrie. Dieses Projekt hat nun jedoch die Probleme durch die Einführung einer neuen Technik gelöst, die über die Produktion von Platten und einfachen Profilen hinausgeht. Durch eine Hitzebehandlung, verbunden mit der geeigneten konventionellen Technik, kann die Metallmatrix in eine Vielzahl von Formen wie Rundstäbe oder komplexe Profile gebracht werden. Die neue Technologie ist eine flexible Möglichkeit, komplexe Werkstücke aus Metallschäumen, zum Beispiel Aluminiumschaum-Sandwichprofile und schaumgefüllte Hohlräume herzustellen. Alle diese Werkstücke weisen optimierte Eigenschaften wie geringes Gewicht und große Steifigkeit bei hoher Energieabsorption und guten mechanischen wie akustischen Dämpfungseigenschaften auf. Aus diesem Grund können sie Kompositmaterialien und Kunststoffe ersetzen, die im Automobil- und Flugzeugbau wie auch in anderen industriellen Prozessen eingesetzt werden. Vor allem die hohe Steifigkeit und Energieabsorption des Materials werden die Kraftstoffausnutzung verbessern, und ihre Schalldämpfungseigenschaften werden ein ruhigeres Fahrgeräusch als bisher ermöglichen.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich