Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

FREE für moderne Unternehmen

Die Wettbewerbsfähigkeit stellt die Wirtschaft heutzutage vor immer neue Herausforderungen. Um erfolgreich zu sein oder gar zu überleben, müssen moderne Betriebe zusammenarbeiten. "Fast Reactive Extended Enterprise" (FREE) ist ein wissensbasiertes System, das die erforderliche Umgebung für eine Erweiterung des Unternehmens bietet, und dies nicht nur im Hinblick auf die Kundenanforderungen, sondern auch die eigenen Erwartungen des Unternehmens auf verschiedenen Märkten.

Digitale Wirtschaft

In großen Konsortien oder Unternehmen wird die erfolgreiche Zusammenarbeit oft auf Grund von Problemen im Zusammenhang mit der Verwirklichung von Geschäftszielen erschwert. Diese Schwierigkeiten liegen nicht nur im technischen, sondern auch im Personalbereich. Das Verständnis der Ziele, die es für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu verwirklichen gilt, muss auf einer von den Partnern festgelegten gemeinsamen Grundlage basieren, bei der sowohl technische (Informations- und Kommunikationstechnologie) als auch organisatorische (Mitarbeiter, Verfahren, Struktur und Kultur) Aspekte berücksichtigt werden sollten. Der FREE-Ansatz entspricht einer progressiven Entwicklung hin zu einer Umgebung, in der mehrere Partner zusammenarbeiten, und umfasst nützliche Tools für Verwaltungsaufgaben und zur Verbesserung des Gesamtqualitäts-Managements eines laufenden Unternehmens. Unter Berücksichtigung der Anforderungen und Erwartungen der Kunden wird eine gemeinsame Leitung zwischen den FREE-Partnern aufgebaut, die zur Aufstellung und Entwicklung der Aufgabe und der Werte des FREE-Ansatzes beiträgt und sie innerhalb der gesamten Organisation verbreitet. Dann werden Aufgabe und Werte wieder in einen gemeinsamen Katalog von geschäftlichen und strategischen Zielen umgewandelt. In dieser Weise wird ein von Respekt und Vertrauen zwischen den Partnern gekennzeichnetes Klima gefördert. Die vernetzte Organisation umfasst außerdem höchst flexible Teams, die fachübergreifende Aufgaben im Hinblick auf klar festgelegte Ziele erhalten. Hierzu ist zu bemerken, dass die Mitarbeiter befugt sind, im Rahmen von kompatiblen, gemeinsamen Verfahren, Dienstleistungen und Politiken in dezentraler Weise Entscheidungen zur Verwirklichung der Ziele der Organisation zu treffen. Der Erfolg der virtuellen Organisation hängt von der Einrichtung effektiver Kommunikations- und Kooperationsprozesse zwischen allen Beteiligten an dem FREE-Unternehmen zur effizienten Verwaltung der technischen und Wissens-Ressourcen ab. Da Messungen ein Schlüsselbestandteil des Qualitätsverbesserungsprozesses sind, wird das Organisationsmodell statistisch und dynamisch und regelmäßig und kontinuierlich analysiert und bewertet. Die ausschlaggebenden Mechanismen der Qualitätsverbesserung der FREE-Organisation sind: ein Organisationsmodell zur Bestimmung der Aspekte und Beziehungen im Hinblick auf die Feststellung des Umfangs des entsprechenden Qualitätsverbesserungsprozesses; eine Grundlage zur Bewertung der Fähigkeiten, sodass tatsächliche Verbesserungen der Projektpraktiken erkannt werden; ein Leistungs-Messverfahren samt Indikatoren für die Bestimmung der tatsächlichen kostenwirksamen Leistungen; und eine Verbesserungsgrundlage samt praktischen Vorschlägen und Hinweisen zur Unterstützung der Verwaltung. Das FREE-Modell ist ein fortgeschrittenes internationales Geschäftspraktiken-Entwicklungssystem, das sowohl auf dem Gesamtqualitätsmanagement als auch agilen (schnell reagierenden) erweiterten Unternehmensphilosophien basiert. Diese Innovation ist auf zwei neue Ansätze aus diesem Bereich - agile Fertigung und Fristen - abgestimmt und führt zu einer mehr am Kunden orientierten und reaktiven Betriebsweise. Die Übernahme des FREE-Systems durch Unternehmen wird zum Übergang von der traditionellen Betriebsweise auf ein Unternehmen der neuen Generation samt allen entsprechenden Vorteilen führen. Ein solches Unternehmen wird neue Produkte und Dienstleistungen anbieten, die ausgereifter sind und den Kunden besser gefallen, da das Unternehmen auf fächerübergreifendes Fachwissen zurückgreifen kann. Gleichzeitig entstehen neue potenzielle Märkte für die beteiligten Unternehmen, da sie schneller auf Daten und neuartige Technologien zugreifen können, sodass technologische Innovationen schneller stattfinden.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich