Skip to main content

Setting-up a network of Technology Dissemination Centres to optimise SMEs in the olive and olive oil sector

Article Category

Article available in the folowing languages:

Grünes Gold

Das kostbare Öl aus Oliven und aus diesem hergestellte Produkte sollen die Wirtschaft Südeuropas ankurbeln und für den Rest des Kontinents nichts als Vorteile bringen.

Industrielle Technologien

Die Oliven- und Olivenölindustrie Südeuropas ist eine wichtige Säule der Agrarwirtschaft dieser Region und könnte von neueren Technologien und einer weltweiten Verbreitung enorm profitieren. Das EU-finanzierte Projekt TDC-OLIVE ("Setting-up a network of technology dissemination centres to optimise SMEs in the olive and olive oil sector") wurde ins Leben gerufen, um kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) des Sektors Auftrieb zu verschaffen und dieses Segment des Agrarökonomie zu fördern. TDC-OLIVE hat das Ziel, ein physisches und virtuelles Netzwerk von Technologieverbreitungszentren (Technology Dissemination Centre, TDC) in Europa zu etablieren, dass Industrie und Forschungseinrichtungen verbindet. Ziel ist, technische Kompetenz und Hightech-Innovationsprozesse in den KMU zu verbessern sowie Olivenprodukte in anderen Teilen Europas bekannt zu machen und zu bewerben. Das Projekt gründete vor diesem Hintergrund Technologieverbreitungszentren in Deutschland, Griechenland, Spanien und Italien, die allein im Jahr 2005 insgesamt 30.000 Besucher zu verzeichnen hatten, und so zu einem wertvollen Werkzeug für die KMU in diesem Sektor wurden. Diesen Bemühungen folgte die Veröffentlichung einer Olivenenzyklopädie für KMU und einer anderen Ausgabe für die Verbraucher sowie von 24 Artikeln in führenden Fachzeitschriften, um die Olivenkultur weltweit populär zu machen. Das Projekt gab überdies einen Bericht mit dem Titel "Familiarity & Consumption / Non-Consumption of olive products and Consumer knowledge of the beneficial effect on health" (Vertrautheit und Verbrauch/Nichtverbrauch von Olivenöl und Verbraucherwissen über die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit) heraus. Der Bericht enthüllte, dass nur noch 10% der Studienteilnehmer aus Deutschland und aber über 50% der Mitwirkenden aus dem Vereinigten Königreich nicht mit dem Ge- und Verbrauch von Oliven und Olivenölprodukten vertraut waren. Hier wird das enorme, bislang unausgeschöpfte Potenzial dieses Sektors deutlich. TDC-OLIVE bewarb außerdem über zahlreiche Kanäle den gesundheitlichen Nutzen von Olivenöl und Olivenprodukten. Das Projekt beteiligte sich an Dutzenden Seminaren und organisierte drei Konferenzen in Griechenland, Spanien und Italien zu den neuesten Trends der Branche. Letztlich stellte das Projekt fünf Schulungsmodule für KMU zu den Themen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Lebensmittelqualität, Umweltaspekte, Gesetzgebung in diesem Sektor und Promotion/Verbrauch zur Verfügung. Die Schulungsprogramme wurden in den drei südeuropäischen Ländern durchgeführt und lockten über 500 Teilnehmer an. All diese Bemühungen werden den leicht angeschlagenen Wirtschaften in Südeuropa wichtige Impulse verleihen und weiten Teilen des Kontinents endlich Zugang zum Genuss dieser wertvollen, nahrhaften, natürlichen Produkte verschaffen.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich