Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

CORDIS Express: Von der Bewältigung extremer Wetterereignisse

CORDIS Express befasst sich mit Forschung zur Verbesserung der Überwachung und Vorhersage extremer Wetterereignisse sowie damit, inwieweit wir in der Lage sind, deren Folgen zu bewältigen.

Die Klimawandelprognosen des Weltklimarats (IPCC) zeigen, dass in den kommenden Jahren die Temperaturen in Europa allgemein steigen, die Niederschläge in Nordeuropa zunehmen und in Südeuropa sinken werden. Außerdem steht uns eine bemerkbare Steigerung in Bezug auf Temperaturextreme, Dürren und heftige Niederschlägen bevor. Anders gesagt, Europe muss sich auf häufigere und intensivere Extremwetterereignisse vorbereiten. Stärkere Niederschläge und ein steigender Meeresspiegel könnten zu mehr Überschwemmungen in vielen europäischen Ländern führen, insbesondere an niedrig liegenden Küsten und in Gebieten, in denen es derzeit viel regnet. Europe hat bereits erlebt, zu welchen Zerstörungen Überschwemmungen führen können. Von 1998 bis 2009 gab es mehr als 213 große Überschwemmungen mit 1 126 Todesfällen, es wurden ungefähr eine halbe Million Menschen vertrieben und mindestens 52 Milliarden EUR an versicherten wirtschaftlichen Schäden verzeichnet. Auch Hitzewellen werden immer häufiger auftreten – was auch in Ländern, die an extreme Hitze gewöhnt sind, ein Problem darstellt. Einer Studie des EuroHEAT-Projekts zufolge, die Hitzewellen in neun europäischen Städten analysierte, lag die Sterblichkeitsrate während dieser Ereignisse zwischen 7,6 % und 33,6 %. Die Folgen langer Hitzewellen (mehr als vier Tage) waren 1,5 bis 5 Mal höher als bei kurzen. Die Intensitätssteigerung und die Häufigkeit extremer Wetterereignisse werden auch andere Folgen haben. Forscher aus ganz Europa arbeiten an der Verbesserung der meteorologischen Werkzeuge, um die Entwicklung von potenziell gefährlichen Wetterereignissen zu ermitteln und zu überwachen. Sie wollen zur Verbesserung unserer Fähigkeiten beitragen, mit diesen Ereignissen bei ihrem Eintreten umgehen zu können. Diese Ausgabe von CORDIS Express befasst sich mit diesen Bemühungen sowie mit Nachrichten und Veranstaltungen zum Thema Wetter - sogar vom Mars! - Understanding the Earth's magnetic field for precision weather forecasting (Nur auf Englisch) - Wie soziale Medien die Notfalldienste unterstützen können - Wissenschaft im Trend: Mysteriöse Marswolken geben Rätsel auf - Zweite Internationale Konferenz „Geographie, Umwelt und GIS für Studierende und Nachwuchsforscher“ - Widerstandskraft der Küsten gegen Stürme und Hochwasser stärken

Länder

Belgien