Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

AVENTINUS in mehrsprachigen Informationssystemen von großer Bedeutung

Zur Unterstützung der mehrsprachigen Informationsverarbeitung bei der Prävention und Aufdeckung von Rauschgiftdelikten wird das AVENTINUSProjekt (Fortgeschrittenes Informationssystem zur mehrsprachigen Rauschgiftbekämpfung) Werkzeuge und Bausteine schaffen, um aufzuzeigen, daß...

Zur Unterstützung der mehrsprachigen Informationsverarbeitung bei der Prävention und Aufdeckung von Rauschgiftdelikten wird das AVENTINUSProjekt (Fortgeschrittenes Informationssystem zur mehrsprachigen Rauschgiftbekämpfung) Werkzeuge und Bausteine schaffen, um aufzuzeigen, daß die Sprachtechnologie in mehrsprachigen Informationssystemen eine entscheidende Rolle spielen kann. Die Mehrsprachigkeit in Europa führt zu großen Engpässen innerhalb der Informationsverarbeitungssysteme, die nationale und internationale Organisationen und Institutionen versorgen. Im Rahmen einer europaweiten Rauschgiftbekämpfung können relevante Informationen über verschiedene Quellen wie Personal- und Polizeiakten, chemische Nachweise und Fotosammlungen gestreut sein. Selbst bei mit Hilfe eines Computers erbrachten Informationen können diese auf verschiedenen Computern in unterschiedlichen Sprachen erscheinen, wodurch die Strafverfolgung von Rauschgiftdelikten verzögert wird. Im Rahmen von AVENTINUS sollen Werkzeuge und Bausteine erstellt werden, die die mehrsprachige Informationsverarbeitung unterstützen. Wichtige Informationen sind derzeit aus einer Vielzahl von Quellen in unterschiedlichen Formaten (sowohl strukturiert als auch textorientiert) verfügbar. Enthalten sind auch Multimediaquellen wie Sprache, Video und Fotos. AVENTINUS wird untersuchen, wie derartige Informationen ohne Sprachbarrieren verglichen, kopiert und Ermittlungsbeamten präsentiert werden können. Das Hauptziel von AVENTINUS ist der Abbau solcher Sprachbarrieren bei der Informationsverarbeitung. Das AVENTINUS-Projekt wurde im Rahmen der Sprachdatenverarbeitung des Telematikanwendungsprogramms der Europäischen Kommission, dem Vorgänger des IST-Programms, unterstützt.