Skip to main content
European Commission logo print header

Article Category

Nachrichten
Inhalt archiviert am 2022-12-07

Article available in the following languages:

EU-finanzierte Forschung im Spotlight der EXPO 2000

Bei der Eröffnung der Weltausstellung am 1. Juni in Hannover standen die Pforten der Institutionen der Europäischen Union für die Besucher des "European experience pavilion" (Pavillon "Europäische Erfahrungen") weit offen. EU-finanzierte Forschungsprojekte aus sehr unterschied...

Bei der Eröffnung der Weltausstellung am 1. Juni in Hannover standen die Pforten der Institutionen der Europäischen Union für die Besucher des "European experience pavilion" (Pavillon "Europäische Erfahrungen") weit offen. EU-finanzierte Forschungsprojekte aus sehr unterschiedlichen Bereichen wie Medizin, Landwirtschaft und Telekommunikation werden nun im Rahmen der Zielsetzung der Organisatoren, eine Vision Europas zum Thema "Mensch, Natur und Technologie" zu reflektieren, vorgestellt. Kurz nach der Eröffnung der EXPO 2000 wurde im Rahmen der Weltausstellung der "Weltumwelttag" veranstaltet. Die EU-Kommissarin für Umwelt, Margot Wallström, traf sich im Rahmen der UN-Initiative zur Förderung eines größeren Umweltbewußtseins sowie diesbezüglicher Maßnahmen mit Schülern aus ganz Europa. "Ich möchte der Allgemeinheit Umweltbelange näher bringen und die Menschen motivieren, im Bereich Umweltschutz aktiv zu werden", sagte die Kommissarin. In den nächsten Monaten wird eine Reihe von Veranstaltungen in Verbindung mit der Umwelt und mit Bezug zur europäischen Forschung in und um den Europäischen Pavillon organisiert. Weitere Informationen sind abrufbar unter: URL: http://expo2000.eu.int

Länder

Deutschland