Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Bereichsname ".EU" rückt näher

Die Europäische Kommission verabschiedete gestern eine Mitteilung, in der sich für die Schaffung eines ".EU"-Bereichsnamens (dot EU- domain name) im Internet ausgesprochen wird. Der Mangel an einem Internet-Bereichsnamen oberster Stufe (top level domain, TLD) für Europa hat i...

Die Europäische Kommission verabschiedete gestern eine Mitteilung, in der sich für die Schaffung eines ".EU"-Bereichsnamens (dot EU- domain name) im Internet ausgesprochen wird. Der Mangel an einem Internet-Bereichsnamen oberster Stufe (top level domain, TLD) für Europa hat in der Praxis dazu geführt, daß sich viele führende europäische Unternehmen in den USA, vor allem unter ".com", eintragen lassen mußten. Daraus ergibt sich das Problem, daß der Sitz des Unternehmens und die für dessen Tätigkeit geltenden Vorschriften unbekannt sind. Die Schaffung eines EU-Bereichsnamens ist Teil des Aktionsplans "eEurope", der vor kurzem auf dem Gipfeltreffen in Feira (Portugal) verabschiedet wurde. Die Initiative, die, wie sich gezeigt hat, in Europa breite Unterstützung findet, soll das Ausmaß des elektronischen Handels europaweit steigern. Im Anschluß an eine öffentliche Anhörung wird die Kommission ihre Beratungen mit Vertretern des privaten und öffentlichen Sektors fortsetzen, um so zur Aufstellung der Leitlinien für die Registrierungspolitik hinsichtlich ".EU" beizutragen. Die Verhandlungen mit der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) und der US-Regierung werden voraussichtlich ebenfalls fortgesetzt.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien

13 April 2000