Skip to main content

Advanced Techniques in Computational Mechanics

Article Category

Article available in the folowing languages:

Forscher auf die reale Welt vorbereiten

Ein EU-finanziertes Projekt hat ein europaweites Netzwerk zur Schulung von Nachwuchsforscherinnen und -forschern in modernen numerischen Methoden für die numerische Mechanik geknüpft.

Digitale Wirtschaft

In den letzten zehn Jahren sind mehrere technisch ausgereifte Diskretisierungsverfahren aufgekommen, mit denen die Grenzen der klassischen Methoden zur Untersuchung von durch die Grundsätze der Mechanik gelenkten Phänomenen überwunden werden sollen. Trotz ihres großen Potenzials müssen die Wissenschaftler jedoch ihre Bemühungen um die Steigerung der Popularität derartiger Methoden zur Gestaltung von realen industriellen Anwendungen intensivieren. Überdies müssen die Ingenieurinnen und Ingenieure mehr Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Projekt "Advanced techniques in computational mechanics" (ATCOME) sollte mit Hilfe von EU-Finanzmitteln die Entwicklung von modernen numerischen Methoden für die numerische Mechanik, hauptsächlich für spezielle industrielle Anwendungen, fördern. Das Projekt als Teil der Marie-Curie-Initiative "Netzwerk für Erstausbildung" (Initial Training Network, ITN) bildete junge Forscher zu netzfreien, diskontinuierlichen Galerkin-Verfahren sowie weiteren effizienten Methoden zur Bewegung von Grenzen und Grenzflächen aus. Die Anwendungen deckten die numerische Modellierung von Problemen der Fluid- oder Festkörpermechanik, Schädigungs- und Bruchmechanik, Fluid-Struktur-Interaktion, schnellen transienten Dynamik sowie Wellen und Vibroakustik ab. Die Projektpartner rekrutierten neun Nachwuchsforscher. Das Schulungsprogramm basierte auf einzelnen Forschungsprojekten, der aktiven Teilnahme an Netzwerkaktivitäten und Spezialkursen. ATCOME trug wesentlich zur Bereicherung des Know-how und des Erfahrungsschatzes des Forscher sowie zur Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Industrie auf dem Gebiet der numerischen Analyse bei. Zwei Konferenzen und Sommerschulen verstärkten gleichermaßen die Sichtbarkeit der Projektaktivitäten.

Schlüsselbegriffe

numerische Mechanik, Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher, Diskretisierung, industrielle Anwendung, numerische Methoden, Galerkin, Festkörpermechanik, Bruchmechanik, Fluid-Struktur-Interaktion

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich