Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

CORDIS nun mit Berichterstattung über nationale Nanotechnologie-Programme und Forschung in diesem Bereich

CORDIS, der Informationsdienst der Europäischen Kommission für Forschung und Entwicklung, bietet seit kurzem eine Schnittstelle zu nationalen Forschungsprogrammen über Nanotechnologie, Werkstoffe und Produktionsverfahren. Die Forschung auf dem Gebiet der Nanotechnologien und...

CORDIS, der Informationsdienst der Europäischen Kommission für Forschung und Entwicklung, bietet seit kurzem eine Schnittstelle zu nationalen Forschungsprogrammen über Nanotechnologie, Werkstoffe und Produktionsverfahren. Die Forschung auf dem Gebiet der Nanotechnologien und -wissenschaften, multifunktionalen Werkstoffe und neuen Produktionsverfahren ist Gegenstand eines der sieben vorrangigen Themenbereiche des Sechsten Rahmenprogramms (RP6). Zur Förderung von Mehrwert erbringenden Projekten und zur Vermeidung von Überschneidungen führt die Europäische Kommission zurzeit eine Erhebung über laufende, durch die Mitgliedstaaten finanzierte Tätigkeiten und Initiativen in diesen Bereichen durch. Die ersten Ergebnisse dieser Erhebung werden über eine abfragbare Schnittstelle bereitgestellt. Die Informationen lassen sich über ein Textfeld, nach Ländern (zurzeit nur Finnland, Österreich und Schweden) oder nach Technologien abfragen. Die vorhandenen nationalen Angaben umfassen für jedes einzelne Programm die Ziele und Regeln für die Teilnahme auf nationaler Ebene sowie Beschreibungen der vorrangigen Ziele und Kontaktangaben. In Kürze werden alle Mitgliedstaaten aufgeführt sein, sodass sie über diese zentrale Suchfunktion verfügbar sind. Die neue Webseite soll einen umfassenden Zugang zu Informationen anbieten und den Aufbau eines Europäischen Forschungsraums fördern, der Forschungsmaßnahmen auf nationaler und europäischer Ebene miteinander verbindet.

Länder

Österreich