CORDIS - Forschungsergebnisse der EU
CORDIS
Inhalt archiviert am 2024-06-18

Genome-wide dissection of the Notch-induced molecular program in developing T cells

Article Category

Article available in the following languages:

Weitere intrazelluläre Funktionen des Notch-Signalwegs

T-Zellen kommt eine entscheidende Rolle bei der aktiven zellvermittelten Immunität zu, und EU-Forscher untersuchten nun die Rolle des biochemischen Notch-Signalwegs bei der T-Zell-Entwicklung.

Gesundheit icon Gesundheit

Der Notch-Signalweg reguliert in verschiedener Hinsicht die Differenzierung bei mehrzelligen Organismen. Dass Notch bei der Differenzierung von T-Lymphozytenvorläufern zur T-Zelllinie mitwirkt und die weitere Differenzierung steuert, ist bekannt. Die Rolle von Notch im nachgeschalteten molekularen Signalweg bis zur ausgereiften T-Zelle ist jedoch kaum erforscht. Das Projekt NOTCH IN THYMOCYTES (Genome-wide dissection of the Notch-induced molecular program in developing T cells) entwickelte Werkzeuge für die Suche nach Zielen des Notch-Signalwegs bei diesem Prozess. Mittels ChIP-Sequenzierung wurden genomweite Karten der Knock-in-Allele von Notch1 und dessen DNA-bindendem Kofaktor Rbpj erstellt und mittels RNA-Sequenzierung die Beteiligung von Notch an dem Prozess enthüllt. Schließlich wurden die Notch-Ziele mit RNA-Interferenztechniken identifiziert. Die Ergebnisse waren zum Teil unerwartet und sehr bedeutsam. Entgegen der Annahme, dass Rbpj ständig an DNA gebunden ist, fanden sich an den meisten Stellen Notch-abhängige Rbpj-Bindungsstellen. Entdeckt wurde auch eine Gruppe kurzzeitiger Notch-Ziele und viele Gene, die für die Transkription myeloischer und natürlicher Killer-T-Zellen zuständig sind. In Bezug auf T-Zell-Rezeptoren (TCR), bei denen der Zusammenhang zwischen Signalstärke und initialer TCR-Expression bekannt ist, legen die Projektergebnisse nahe, dass es sich hier um eine Untergruppe von Notch-Zielen handelt und nach diesem Punkt keine neuen Ziele folgen. NOTCH IN THYMOCYTES führte damit erstmals eine systematische Charakterisierung der Notch-induzierten Entwicklung von Primärzellen durch, sodass auf dieser Grundlage nun andere Primärzelltypen untersucht und neue immunologische Strategien gegen Krebs ins Auge gefasst werden können.

Schlüsselbegriffe

T-Zellen, Zellschicksal, NOTCH IN THYMOCYTES, genomweit, Notch-Ziele, T-Zell-Rezeptor

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich