Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Potenzial von Wasserstoff als Kraftstoff für den Transport für die Zukunft

Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat eine Ausschreibung für eine Studie über das Potenzial von Wasserstoff als Kraftstoff für den Transport für die Zukunf (2020 bis 2030) veröffentlicht. Bei der Studie soll das technische und wirtschaftliche P...

Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission hat eine Ausschreibung für eine Studie über das Potenzial von Wasserstoff als Kraftstoff für den Transport für die Zukunf (2020 bis 2030) veröffentlicht. Bei der Studie soll das technische und wirtschaftliche Potenzial von Wasserstoff als Kraftstoffalternative für den Transport für die Zukunft (2020-2030) untersucht werden. Die wichtigsten technologischen Optionen für die Produktion, die Verteilung, die Lagerung und die Nutzung von Wasserstoff als Kraftstoff sollen festgestellt und beurteilt werden. Die Analyse soll die Nutzung von Wasserstoff in Brennstoffzellen, Verbrennungsmotoren und Hybridanwendungen umfassen. Die technischen, wirtschaftlichen, marktbedingten oder sonstigen Hindernisse sowie mögliche Mittel, um sie zu überwinden, sollen untersucht werden. Die Studie soll eine Lebenszyklusanalyse der Umwelteinflüsse der Umstellung auf Wasserstoff umfassen. Anwendungen beim Straßen-, See-, Luft- und Schienentransport sollen geprüft werden.Weitere Auskünfte erteilt: Europäische Kommission Generaldirektion GFS - IPTS Ed. Expo-WTC Mercè Batet-Alcon Inca Garcilaso s/n E- 41092 Sevilla Tel.: +34 954 48 83 91 Fax: +34 954 48 83 00 E-mail: JRC-tendersIPTS@cec.eu.int Der Ausschreibungstext ist abrufbar unter: http://ted.eur-op.eu.int/udl?REQUEST=Seek-Deliver&LANGUAGE=de&DOCID=143319-2002