Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Rat nimmt Entschließung zum Berufsstand und der Laufbahn von Forschern an

Am 10. November haben die EU-Minister für Forschung, Binnenmarkt und Industrie auf einer Sitzung des Rates "Wettbewerbsfähigkeit" in Brüssel eine Entschließung zum Berufsstand und der Laufbahn von Forschern innerhalb des Europäischen Forschungsraums (EFR) angenommen. Die Ents...

Am 10. November haben die EU-Minister für Forschung, Binnenmarkt und Industrie auf einer Sitzung des Rates "Wettbewerbsfähigkeit" in Brüssel eine Entschließung zum Berufsstand und der Laufbahn von Forschern innerhalb des Europäischen Forschungsraums (EFR) angenommen. Die Entschließung bestätigt die entscheidende Rolle, die Forscher bei der Förderung des Wachstums und der Wettbewerbsfähigkeit in Europa spielen, und erkennt an, dass weitere Verbesserungen notwendig sind, um einen echten Binnenarbeitsmarkt für Forscher in der EU zu schaffen. Der Rat ruft deshalb die Mitgliedstaaten und die Kommission auf, auf freiwilliger Basis Maßnahmen zu ergreifen, um die Beschäftigungs- und Karriereaussichten der Forscher zu verbessern. Zu diesen Maßnahmen gehören der Austausch bewährter Praktiken im Hinblick auf die Bewertungs- und Beurteilungssysteme für Forscherlaufbahnen, die Förderung des sozialen Dialogs, um die Öffentlichkeit stärker auf wissenschaftliche Laufbahnen aufmerksam zu machen, und die Beseitigung der noch bestehenden Hindernisse für Forscherkarrieren. Die Initiativen müssten so entwickelt sein, dass sie eine Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen fördern, heißt es in der Entschließung. Der Rat unterstützt darüber hinaus die Pläne der Kommission, eine "Europäische Charta der Forscher" und einen Verhaltenskodex für die Einstellung von Forschern zu entwickeln, sowie ein europäisches Jahr der Forscher einzuführen, um die Anerkennung einer Laufbahn in Forschung und Entwicklung in der Öffentlichkeit zu fördern. Die Kommission wird außerdem aufgefordert, ihre Bemühungen zur Verbesserung des Betriebs des Portals zur Mobilität der Forscher und des europäischen Netzwerks der Mobilitätszentren zu intensivieren und die Karriereentwicklung mittels Sammlung von Daten und Analysen zu den Anforderungen weiter zu überwachen. Schließlich wird die Kommission in der Entschließung aufgefordert, regelmäßig über die Fortschritte ihrer Anstrengungen zur Verbesserung der Beschäftigungs- und der Karriereaussichten für Forscher in Europa zu berichten. Des Weiteren rief der Rat "Wettbewerbsfähigkeit" den Ausschuss der Ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten auf dem Treffen dazu auf, ihre Bemühungen zur Erreichung einer politischen Einigung über die vorgeschlagene Verordnung zum Gemeinschaftspatent rechtzeitig für die nächste Ratssitzung zu intensivieren.