Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

DETECTOR: Maßnahmen gegen Schwarzfahren

Eine EU-Initiative verwendet KI-Algorithmen, um Schwarzfahrerinnen und Schwarzfahrer in öffentlichen Verkehrsmitteln zu stellen.

Digitale Wirtschaft
Verkehr und Mobilität

Viele öffentliche Behörden haben erhebliche Probleme aufgrund von Schwarzfahren beziehungsweise Beförderungserschleichung. Dabei kaufen die Fahrgäste keine Fahrscheine oder sie entwerten sie nicht, was sich wiederum negativ auf die wirtschaftliche Nachhaltigkeit des befördernden Unternehmens auswirkt und ein Gefühl der Ungerechtigkeit bei zahlenden Fahrgästen hinterlässt. Um dieses Problem zu lösen, wurden Maßnahmen wie weitläufige Fahrscheinkontrollen und Schranken eingeführt, allerdings können sie Schwarzfahrerinnen und Schwarzfahrer nicht vollständig aufhalten.

Dem Schwarzfahren Einhalt gebieten

Im Kontext des Rahmenwerks des Projekts TRAINSFARE arbeitete das koordinierende Unternehmen AWAAIT an der Entwicklung von DETECTOR, einem automatisierten System, das Videos in Echtzeit auswertet und selektive Kontrollmechanismen bietet, um gegen Schwarzfahren vorzugehen. Mithilfe von KI-Algorithmen analysiert das System Bilder, die von einer Kamera über den Fahrschein-Schranken erfasst werden, und schickt eine Benachrichtigung an die Fahrscheinkontrolleurinnen und -kontrolleure, wenn es Regelverstöße feststellt. Auf diese Weise werden die Passagierströme nicht durch Kontrollen unterbrochen. Die Technologie und Geschäftschance wurden in Phase 1 des Projekts realisiert. In Phase 2 ist nun „das Hauptziel von TRAINSFARE, eine skalierbare, international verwendbare und vollständig vermarktbare Version von DETECTOR zu entwickeln“, bestätigt die Projektkoordinatorin Fransje Portegies. Die Koordinatorin ergänzt: „Der ursprüngliche Prototyp war ein funktionsfähiger Prototyp, der auf die Anforderungen und Betriebsbedingung des ersten Kunden von AWAAIT zugeschnitten war. Das Ziel des Projekts TRAINSFARE ist, diesen Prototyp dank modernster KI-Verfahren und -Methoden zu einer neuen Generation weiterzuentwickeln und das System zu kommerzialisieren, indem es für alle öffentlichen Verkehrsunternehmen weltweit verfügbar gemacht wird.“

Der Weg zur Marktdurchdringung

„Als kleines, junges Unternehmen waren die ersten Herausforderungen von AWAAIT der Aufbau eines guten Markenimages, die Förderung der Bekanntheit seiner Produktpalette und die Ausarbeitung und Umsetzung der richtigen Marktentwicklungsstrategie für ein nachhaltiges Wachstum“, berichtet Portegies. Die Marktdurchdringung gestaltet sich immer schwieriger als gedacht, insbesondere für neuartige, wegweisende Lösungen und in Märkten wie der öffentlichen Personenbeförderung. Daher zeigte das Projekt in den sozialen Netzwerken Präsenz, gestaltete seine Website um und richtete einen Blog über das Schwarzfahren in öffentlichen Verkehrsmitteln ein. Gleichzeitig nahm es an Fachforen und Fachmessen mit dem Schwerpunkt öffentlicher Verkehr teil. „Unsere Präsenz auf solchen Veranstaltungen war wichtig, um unsere Markenbekanntheit zu steigern, unser Kontaktnetzwerk in der Branche der öffentlichen Personenbeförderung auszuweiten und uns weitere Marktentwicklungschancen zu eröffnen“, betont Portegies. Trotz der Herausforderungen während der Durchführung, „haben die bisherigen Bemühungen des Projekts Früchte getragen und zu Marktentwicklungschancen sowie der Weiterentwicklung der zugrunde liegenden Technologie geführt“, berichtet Portegies. DETECTOR wurde bereits in fünf Städten außerhalb Spaniens und bei zwei weiteren nicht-spanischen Unternehmen erprobt, die für 2020 Pilottests an ihren Standorten planen. Portegies bemerkt dazu: „Aus technologischer Sicht haben wir uns intensiv auf die Ausweitung der analytischen Tiefe sowie der Wartungsfreundlichkeit und Verallgemeinerbarkeit des Systems konzentriert.“ DETECTOR ist zunehmend dazu imstande, in verschiedenen Umfeldern mit höherer Präzision und Ausführungsgeschwindigkeit eingesetzt zu werden.

Ein Blick in die Zukunft

„Wir erwarten, dass unsere Arbeit zur wirtschaftlichen Nachhaltigkeit der öffentlichen Verkehrsmittel weltweit und zu einem gerechteren Umfeld an den Orten beitragen wird, an denen DETECTOR zum Einsatz kommt“, hebt Portegies hervor. Das Projekt sieht sich auch als erfolgreiches Beispiel für die Einführung einer bahnbrechenden Technologie, in diesem Fall der KI, im Bereich der öffentlichen Personenbeförderung, das die Beachtung und Einführung von weiteren Innovationen in dieser Branche fördert.

Schlüsselbegriffe

TRAINSFARE, öffentliche Verkehrsmittel, Schwarzfahren, KI, AWAAIT

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich