Skip to main content
European Commission logo print header

Article Category

Article available in the following languages:

Stellen Sie sich der Herausforderung zur Erforschung der Mondoberfläche

Sind Sie in der Lage, eine sichere Route für einen Mondrover zu planen? Ein EU-unterstütztes Projekt hat drei Herausforderungen herausgegeben, die sich sowohl an Expertinnen und Experten als auch an Neulinge richten, die die Bekanntheit der vom Projekt entwickelten wissenschaftlichen Instrumente zur Erforschung des Mondes ausweiten sollen.

Digitale Wirtschaft icon Digitale Wirtschaft
Weltraum icon Weltraum

Sind Sie an der Erforschung des Mondes interessiert? Das EU-finanzierte Projekt EXPLORE hat drei Herausforderungen für Mondbegeisterte jeden Alters ins Leben gerufen. Die Mission besteht darin, Merkmale auf dem Mond zu bestimmen, die potenzielle Gefahren für einen Mondrover darstellen könnten, und einen Kurs für den Rover durch eine bestimmte Region von Interesse festzulegen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine im Gesamtwert von 1 500 Euro sowie echte Mondgesteinstücke von Mondmeteoriten. Die Mondregion, auf die die EXPLORE Lunar Data Challenges abzielen, liegt am Archytas-Krater und in seiner Umgebung. Der Kraterrand befindet sich im Inneren des Mare Frigoris im hohen Norden des Mondes.

Die Herausforderungen

Die EXPLORE Machine Learning Lunar Data Challenge steht Fachleuten und Neulingen auf dem Gebiet der Planetenforschung offen, aber auch allen Menschen, die sich mit Datenverarbeitung auskennen. Die Herausforderung besteht darin, mithilfe von maschinellen Lernverfahren bestimmte geomorphologische Merkmale am Archytas-Kraterrand zu ermitteln. Den Teilnehmenden werden Fernerkundungsdaten zur Verfügung gestellt, die sie als Trainingsdaten verwenden müssen, um automatisch Gefahren zu erkennen, die der Rover meiden sollte, und Orte, die er für wissenschaftliche Experimente aufsuchen wird. Der Doktorand Giacomo Nodjoumi vom EXPLORE-Projektpartner Jacobs University, Deutschland, kündigte die EXPLORE Machine Learning Lunar Data Challenge während des wissenschaftlichen Kongresses Europlanet Science Congress 2022 an, der im September in Spanien stattfand. Wie in einer Pressemitteilung auf „EurekAlert!“ berichtet, beschrieb Nodjoumi die Herausforderung wie folgt: „Bei der Challenge werden Daten vom Archytas-Krater verwendet, die von der Telekamera auf der Mission des Lunar Reconnaissance Orbiters (LRO) aufgenommen wurden. Dieser Bereich des Mondes besteht aus Kratern unterschiedlichen Alters, Felsbrocken, Hügeln und einer langen, gewundenen Vertiefung (Rille). Durch seine große Vielfalt an Merkmalen handelt es sich um ein sehr interessanten Gebiet für die Erforschung und zum perfekten Szenario für diese Data Challenge.“ Die zweite Herausforderung eröffnet die EXPLORE Public Data Challenge, an der sich jede Person beteiligen kann, die eine Route für einen Rover über die Mondoberfläche entwerfen möchte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen so viele Gefahren (Krater, Rillen, Hügel und Erhebungen) beschriften, wie sie auf dem zur Verfügung gestellten Bild der Mondoberfläche finden können, und dann den Weg des Rovers auf dem Bild einzeichnen. Ziel ist es, die gekennzeichneten Gefahren zu vermeiden und so viele der auf dem Bild markierten wissenschaftlichen Stätten wie möglich zu besuchen. Nicht zuletzt gilt es, die EXPLORE Lunar Classroom Challenge zu meistern. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren und ermutigt junge Lernende zu entdecken, wie maschinelles Lernen die Mondforschung vorantreibt, und ihr Wissen durch die Aktivitäten im Rahmen der EXPLORE 2022 Lunar Classroom Challenge zu testen. „Mit den EXPLORE Data Challenges wollen wir die Bekanntheit der von uns entwickelten wissenschaftlichen Instrumente ausweiten, ihre Genauigkeit durch die Einbeziehung von Fachwissen aus anderen Gemeinschaften verbessern und Schulen und die Öffentlichkeit in die Weltraumforschung einbeziehen“, so Nick Cox vom EXPLORE-Projektkoordinator ACRI-ST, Frankreich, in derselben Pressemitteilung. Die Datenherausforderungen des Projekts EXPLORE (Innovative Scientific Data Exploration and Exploitation Applications for Space Sciences) zielen darauf ab, die automatisierte Kartierung von Planeten und die Erkennung von Gefahren oder Ressourcen für künftige Missionen zu unterstützen. Die Abgabefrist für Beiträge endet am 21. November 2022. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden am 11. Dezember bekanntgegeben, zeitgleich mit den Feierlichkeiten zur letzten Mondlandung von Apollo 17. Weitere Informationen: EXPLORE-Projektwebsite Website der EXPLORE Data Challenges

Schlüsselbegriffe

EXPLORE, Mond, Rover, Archytas-Krater, Weltraumforschung

Verwandte Artikel