Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Standpunkt des Rates zu einem Aktionsplan zur Krebsbekämpfung

Der Rat hat einen gemeinsamen Standpunkt angenommen, mit dem ein Aktionsplan 1995-1999 zur Krebsbekämpfung innerhalb des Aktionsrahmens im Gesundheitsbereich (1996-2000) unterstützt wird. Der vorgeschlagene Finanzrahmen beläuft sich auf 59 Mio. ECU. Ziel der Maßnahmen ist folg...

Der Rat hat einen gemeinsamen Standpunkt angenommen, mit dem ein Aktionsplan 1995-1999 zur Krebsbekämpfung innerhalb des Aktionsrahmens im Gesundheitsbereich (1996-2000) unterstützt wird. Der vorgeschlagene Finanzrahmen beläuft sich auf 59 Mio. ECU. Ziel der Maßnahmen ist folgendes: - Verhinderung krebsbedingter frühzeitiger Todesfälle und Verringerung der krebsbedingten Mortalität und Morbidität; - Steigerung der Lebensqualität durch Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes und allgemeine Verbesserung der Bedingungen durch Abschwächung der wirtschaftlichen und sozialen Folgen von Krebserkrankungen. Unter der Überschrift Datenerhebung und Forschung, Aufklärung und Gesundheitserziehung, Früherkennung und Vorsorgeuntersuchungen, Ausbildung und Qualitätskontrolle soll eine ganze Reihe von Maßnahmen durchgeführt werden, die insbesondere folgendes beinhalten: - Aufstellung gemeinsamer Ziele; - Standardisierung und Erhebung von vergleichbaren und kompatiblen Gesundheitsdaten; - Austausch von Erfahrungen und im Gesundheitswesen tätigen Personen; - Verbreitung der wirksamsten Vorgehensweisen; - Einrichtung von Informationsnetzen; - Durchführung von Studien auf europäischer Ebene, Verbreitung ihrer Ergebnisse und Durchführung von Pilotprogrammen und -projekten; - Erstellung von Berichten, insbesondere zur Bewertung der durchgeführten Maßnahmen.

Verwandte Artikel