Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Auswahl der ersten Projekte im Rahmen des Hochschul- und Berufsausbildungsprogramms zwischen der EG und Kanada

Im Anschluß an die erste Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für EG/kanadische Gemeinschaftsprojekte im Rahmen des Programms zwischen der Europäischen Gemeinschaft und Kanada zur Zusammenarbeit in der Hochschul- und der beruflichen Ausbildung sind sechs Projekte zur F...

Im Anschluß an die erste Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für EG/kanadische Gemeinschaftsprojekte im Rahmen des Programms zwischen der Europäischen Gemeinschaft und Kanada zur Zusammenarbeit in der Hochschul- und der beruflichen Ausbildung sind sechs Projekte zur Förderung angenommen worden. Bis Ablauf der Frist am 26. Januar 1996 waren 56 Vorschläge eingegangen; für die sechs ausgewählten Projekte stehen Mittel von zusammen 600 000 ECU und 1 Mio. CAN-$ zur Verfügung. An den sechs Projekten sind insgesamt 45 Partnerinstitutionen beteiligt, und alles deutet darauf hin, daß während der drei Jahre, in denen die Projekte gefördert werden, weit über 450 Studenten von den Kooperationstätigkeiten profitieren werden. Mit den bereitgestellten Mitteln soll außerdem eine Grundlage für eine langfristige Zusammenarbeit nach Ablauf des Förderzeitraumes geschaffen werden. Bei den sechs angenommenen Projekten handelt es sich um: - Integration und Disintegration in vielschichtigen Staatsaufbauten; - Ausbildung von Lehrern für moderne Sprachen; - Kulturübergreifende Technik- und Managementausbildung; - Schikanierung, Vermittlung und Restaurationsjustiz; - Förderung von Studentenbeteiligung in den nördlichen Randregionen der EG und in Kanada. Am 16. April 1996 erging eine zweite Aufforderung zur Übermittlung von Vorschlägen, für die als Annahmeschluß der 4. Oktober gilt (siehe RTD-News RCN 5930). Für diesen zweiten Aufruf steht ein doppelt so hoher Haushalt wie für den ersten Aufruf zur Verfügung, so daß weitere 12 Projekte und bis zu 120 Hochschuleinrichtungen an dem Programm beteiligt werden können.

Länder

Kanada

Verwandte Artikel