Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Kommission umreißt rationalisiertes Vorgehen für die Auswertung von gemeinschaftlichen FTE-Programmen

Die Europäische Kommission hat Einzelheiten über das vor kurzem verabschiedete, rationalisierte Vorgehen bei der Auswertung und Verfolgung von gemeinschaftlichen FTE-Programmen veröffentlicht. Dieses Verfahren wurde 1995 versuchsweise eingeführt und soll nach drei Jahren Erpro...

Die Europäische Kommission hat Einzelheiten über das vor kurzem verabschiedete, rationalisierte Vorgehen bei der Auswertung und Verfolgung von gemeinschaftlichen FTE-Programmen veröffentlicht. Dieses Verfahren wurde 1995 versuchsweise eingeführt und soll nach drei Jahren Erprobung erneut überprüft werden. Das neue Vorgehen konzentriert sich auf die laufende Verfolgung sowohl der spezifischen Programme als auch der Rahmenprogramme mit jährlicher Berichterstattung und einer Auswertung nach jeweils fünf Jahren, d.h. nach der halben Laufzeit der Programme. Die Auswertung erfolgt durch unabhängige Experten und beinhaltet auch eine abschließende Bewertung gemäß den Vorgaben des vorhergegangenen Rahmenprogramms. Dieses Vorgehen berücksichtigt die von der Kommission bei früheren Auswertungen gesammelten Erfahrungen. Hauptmerkmal ist eine Weiterentwicklung zu einer einheitlichen Methodik zur Verfolgung und Auswertung von gemeinschaftlichen FTE-Aktionen. Mit dem neuen Vorgehen: - werden laufende Verfolgung und über die Programmauswertung die Entwicklung einer Bewertungsmethodik für die wissenschaftliche und technologische Planung eingeführt; - werden die Prinzipien für die Durchführung klargestellt; - wird eine Unterstützung durch unabhängige, außenstehende Experten erreicht; - sollten die Ergebnisse rechtzeitig für eine Erörterung von anstehenden Entscheidungen über zukünftige Programme vorliegen. Die verstärkte Beteiligung außenstehender Experten und Organisationen soll die Unabhängigkeit und die Transparenz der Verfolgung und Auswertung verbessern helfen. Das neue Vorgehen ist eine Verbesserung gegenüber dem früheren System, bei dem umfangreiche Auswertungsprogramme einander schnell folgten bzw. zu früh durchgeführt wurden, um die Bedeutung der Programmergebnisse einschätzen zu können.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien

7 Mai 1997