Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

FTE-Finanzierungsmittel für Mittel- und Osteuropäischen Länder und die NUS

Für Wissenschaftler in den Mittel- und osteuropäischen Ländern (CEEC) und den neuen unabhängigen Staaten der früheren Sowjetunion (NUS), die sich mit Forschung und technologischer Entwicklung befassen, gibt es mehrere Möglichkeiten für eine Finanzierung durch die Europäische K...

Für Wissenschaftler in den Mittel- und osteuropäischen Ländern (CEEC) und den neuen unabhängigen Staaten der früheren Sowjetunion (NUS), die sich mit Forschung und technologischer Entwicklung befassen, gibt es mehrere Möglichkeiten für eine Finanzierung durch die Europäische Kommission und andere europäische Einrichtungen. Vor kurzem hat die Europäische Kommission (GD XII) einen Prospekt veröffentlicht, der einige der verfügbaren Finanzierungsmittel umreißt. Der Prospekt enthält kurze Einführungen über folgende Einrichtungen: - Das INCO-COPERNICUS-Programm der Europäischen Kommission für die Förderung wissenschaftlicher und technischer Kooperation mit den CEEC und den NUS; - Die Teilnahme der CEEC und der NUS an spezifischen Programmen des gemeinschaftlichen Vierten Rahmenprogramms; - Die Internationale Vereinigung für die Förderung der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der NUS (INTAS); - Das Internationale Wissenschaft- und Technologiezentrum (ISTC).