Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Heizkraftwerke

Das Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission hat eine Studie über "Technologischen Wandel und Energiepolitik in unterschiedlichen nationalen Umfeldern" veröffentlicht, die sich mit Fragen der Nutzung von ...

Das Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission hat eine Studie über "Technologischen Wandel und Energiepolitik in unterschiedlichen nationalen Umfeldern" veröffentlicht, die sich mit Fragen der Nutzung von Heizkraftwerken in Großbritannien und Deutschland auseinandersetzt. Die 1996 verfaßte Studie soll den gestiegenen Einsatz von Kombinationskraftwerken in neuerer Zeit in Großbritannien und Deutschland untersuchen sowie für ganz Europa Vergleiche und Schlußfolgerungen ziehen. Der Einsatz von Kombinationskraftwerken ist zwar keine neue Methode, wurde jedoch in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern wieder aufgegriffen, weil er dem Bedürfnis nach nachhaltigeren und dezentralisierteren Energietechnologien gerecht wird. Das in den beiden Ländern gesammelte Material wurde anhand existierender theoretischer und konzeptioneller Ansätze für die Untersuchung des technologischen Wandels geordnet und verglichen. Die sich verändernden Muster und Mechanismen werden analysiert, bevor eine evolutionäre Interpretation der für den technologischen Wandel ausschlaggebenden Faktoren gegeben wird. Schließlich zieht die Studie Schlußfolgerungen für die auf nationaler und europäischer Ebene im Bereich der Energiepolitik bestehenden Initiativen.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien

19 November 1997