Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Euratom-Versorgungsagentur - Jahresbericht 1996

Die Europäische Kommission hat den Jahresbericht 1996 der Euratom-Versorgungsagentur veröffentlicht, der die Maßnahmen der Agentur zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit für Mitgliedstaaten umreißt, die Kernenergie nutzen. Die Agentur hat eine Alleinberechtigung zum Abs...

Die Europäische Kommission hat den Jahresbericht 1996 der Euratom-Versorgungsagentur veröffentlicht, der die Maßnahmen der Agentur zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit für Mitgliedstaaten umreißt, die Kernenergie nutzen. Die Agentur hat eine Alleinberechtigung zum Abschluß von Lieferverträgen für Kernbrennstoffe zur Energiegewinnung in den Mitgliedstaaten. In diesem Zusammenhang beabsichtigte die Agentur 1996 die Diversifizierung der Lieferquellen, um die ausreichende Versorgung der Nachfrage aller EU-Mitgliedstaaten zu gewährleisten. 1996 gab es einen Anstieg der Preise für natürliches Uran und folglich erhöhte sich die Gesamtproduktion, mit der Öffnung und Wiedereröffnung von Minen. Die Preise für angereichertes Uran blieben jedoch stabil. Die frühere Sowjetunion bleibt der größte Lieferer natürlichen Urans an die EU, und auch hier zielte die Agentur im Laufe des Jahres 1996 auf eine Diversifizierung des Angebots ab. 1996 trat eine neue Kooperationsvereinbarung mit den USA in Kraft, und die Kontakte mit vielen anderen Handelspartnern der EU im Kernenergiesektor wurden aufrechterhalten.