Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die Kombination von großen und schnellen Schiffen mit gekapselten Antrieben

Die Entwicklung neuer Hochgeschwindigkeitsschiffe mit gekapselten Antriebssystemen soll dem Schiffbau zur Führung im internationalen Wettbewerb verhelfen.

Klimawandel und Umwelt

Der gekapselte Antrieb ist eine bahnbrechende Entwicklung im Schiffbau, da somit effizientere, leisere und umweltfreundlichere Schiffe gebaut werden können. Zwar bietet der elektrische Antrieb verringerte Emissionen und einen effizienteren Energieeinsatz, doch der gekapselte Antrieb kann auch die hydrodynamische Effizienz steigern. Der Bereich der Anwendungen für die neue Antriebstechnik auf dem Meer bei vielfältigen Schiffen wie Eisbrechern, Tankern, Bohrschiffen und Kreuzfahrtschiffen wird zurzeit untersucht. Aus diesem Grund widmete man sich im Rahmen des FASTPOD-Projekts der Kombination großer und schneller Handelsschiffe mit der modernsten gekapselten Antriebstechnik. Insbesondere zeigte das Projekt die Möglichkeit einer Anwendung des gekapselten Antriebs beim Hochgeschwindigkeits-Seetransport auf. Besonders achtete man auf Funktionstüchtigkeit, Leistung, Sicherheit und Umweltaspekte. Es stellte sich heraus, dass der gekapselte Antrieb zukünftig ein großes Anwendungspotenzial bei schnellen und großen Schiffen besitzt. Das polnische Schiffbauunternehmen SSN als einer der Projektpartner wird die Ergebnisse des Projekts beim Bau von neuen Schiffen anwenden. Das Unternehmen ist zurzeit mit dem Bau von Containerschiffen wie auch von Schiffen für vielfältige Anwendungen wie Ro-Ro beschäftigt. Dadurch erhält SSN den Wettbewerbsvorteil, dass es Versionen dieser Schiffstypen mit einem schnellen, gekapselten Antrieb baut. Um dieses Ziel zu erreichen, sind weitere Untersuchungen notwendig und man strebt eine vielfältige Zusammenarbeit mit Herstellern von Kapseltechnologie und Schiffsmodellbecken an.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich