Skip to main content

GOCE in ocean modelling

Article Category

Article available in the folowing languages:

Bessere ozeanographische Forschung mithilfe von Satelliten

Zentren für operative ozeanographische Vorhersagen haben Erdbeobachtungsdaten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) in neue Computer-Modelle der Weltmeere aufgenommen.

Digitale Wirtschaft

Das Projekt Gocino hat die bestehende ozeanographische Forschung durch die Förderung und Nutzung von Daten aus der Satellitenmission "Gravity and ocean circulation experiment" (GOCE) gestärkt. GOCE ist eine neue Art von Erdbeobachtungssatelliten, mit der die Schwerkraft des Planeten gemessen werden kann. Durch die Erhebung genauer Daten wird es möglich, Informationen zur Höhe des Meeresspiegels bei der Analyse und Modellierung der Ozeanzirkulation vollständig auszuschöpfen. Dazu gehört auch die Bestimmung der mittleren dynamischen Topographie (MDT). MDT ist die Differenz zwischen der mittleren Meeresoberfläche und der hypothetischen Oberfläche der Erde, die mit dem mittleren Meeresspiegel, der als "Geoid" bezeichnet wird, zusammenfällt. Der MDT bietet die Bezugsfläche für die Untersuchung der Ozeanzirkulation und für Satelliten-Altimeter-Daten. Informationen über durchschnittliche Meeresspiegel wurden durch eine Reihe von Instituten geliefert, die mit Satellitenaltimetrie arbeiten. Das Gocino-Projekt integrierte die vom GOCE-Satelliten gelieferten Daten in vier ozeanographische Systeme und ein saisonales Vorhersagesystem. Das Konsortium organisierte Konferenzen, um das Wissen zu nationalen und regionalen operativen Zentren zu verbreiten. Auch über die Projekt-Website wurden Informationen verbreitet, sodass Wissen und Expertise im gesamten Konsortium entwickelt werden konnten und auch den operativen Datennutzern von GOCE zur Verfügung standen. Die Ergebnisse aus dem Projekt Gocino haben zur Entwicklung genauerer Computermodelle beigetragen und Wissenschaftler zu einem besseren Verständnis der Ozeane verholfen. In einer Zeit, in der der Planet vom Klimawandel und seinen Auswirkungen auf die Zirkulation der Ozeane betroffen ist, ist diese Information besonders wichtig.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich

Wissenschaftliche Fortschritte
Digitale Wirtschaft

18 Oktober 2021