Skip to main content

Environment NCPs cooperating to improve their effectiveness

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die internationale Zusammenarbeit stärken

Die Einwerbung von Projekten mit hohem Umweltpotenzial ist sowohl für die europäische Wirtschaft als auch für den Klimawandel wichtig. Eine EU-Initiative richtete das erforderliche Netzwerk ein, um dieses Ziel zu erreichen.

Klimawandel und Umwelt

Das Siebte Rahmenprogramm (RP7) ist eine wichtige Finanzierungsquelle für innovative Projekte in vielen Bereichen. Über Nationale Kontaktstellen (NKS) werden sämtliche Aktivitäten koordiniert, indem potenziellen Teilnehmern an diesen Programmen technische Unterstützung und Informationen bereitgestellt werden. Über ganz Europa verteilt und weltweit gibt es verschiedene NKS für verschiedene Bereiche. Das EU-geförderte Projekt "Environment NCPs cooperating to improve their effectiveness" (ENV-NCP-TOGETHER) hat Umwelt-NKS aus EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Ländern gruppiert. Das Projekt verstärkte die Zusammenarbeit zwischen den nationalen Kontaktstellen der EU-Mitgliedstaaten durch eine Förderung der transnationalen Zusammenarbeit und eine Verbesserung der Qualität und der Professionalität der durch die Umwelt-NKS angebotenen Dienste. Dies wurde durch das Benchmarking von Umwelt-NKS-Diensten erreicht, das Best-Practice-Szenarios und Empfehlungen für Schulungen in neu bestimmten NKS sowie fortwährende berufliche Weiterbildungen umfasste. Es wurde ebenfalls die internationale Zusammenarbeit mit nationalen Kontaktstellen aus anderen Ländern verstärkt, vor allem mit denjenigen, die zu den Projekten oder Ausschreibungen des RP7 passen. Die Projektbemühungen erhöhten das Wissen und Know-how, welches die nationalen Kontaktstellen durch verschiedene Arten von Schulungen vermitteln. Im Rahmen des ENV-NCP-TOGETHER-Projekts wurden ebenfalls Werkzeuge entwickelt, um RP7-Projektvorschläge vorzufiltern, um die Zahl der Einreichungen zu erhöhen und um deren Qualität zu verbessern. Das Projekt ermutigte ferner über Messeveranstaltungen oder transnationale Kooperationsbörsen, die in fünf Ländern zu unterschiedlichen Themen und regionalen Schwerpunkten abgehalten worden waren, zur Beteiligung an Projektkonsortien. Die Beziehungen zu Ländern außerhalb der EU wurden durch eine Abbildung der indischen Umweltforschungsorganisationen verstärkt, welche dazu in der Lage sind, sich erfolgreich am RP7 zu beteiligen und die das Potenzial haben, die Zusammenarbeit zwischen der EU und Indien bei RP7-Projekten zu stärken. Dies führte zur Einrichtung einer Datenbank indischer Forschungspartner im Umweltbereich. Es wurde eine paneuropäische Umfrage durchgeführt, um die Anforderungen und Trends gegenwärtiger und zukünftiger Forschungsmöglichkeiten sowie vorausgesetzter Entwicklungen in Erfahrung zu bringen. Hierdurch werden NKS Kenntnisse über das Forschungspotenzial im Umweltsektor in ganz Europa bereitgestellt. Das ENV-NCP-TOGETHER-Projekt hat die Zusammenarbeit gefördert und Umwelt-NKS in und außerhalb von Europa gestärkt, um die angebotenen Dienste zu verbessern und zu harmonisieren.

Schlüsselbegriffe

Umwelt, Netzwerk, Nationale Kontaktstellen, Umwelt-NKS, Umweltforschung

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich