CORDIS
Forschungsergebnisse der EU

CORDIS

Deutsch DE

WEB ACCESSIBLE MR DECISION SUPPORT SYSTEM FOR BRAIN TUMOUR DIAGNOSIS AND PROGNOSIS, INCORPORATING IN VIVO AND EX VIVO GENOMIC AND METABOLIMIC DATA

Projektinformationen

ID Finanzhilfevereinbarung: 503094

  • Startdatum

    1 Februar 2004

  • Enddatum

    31 Juli 2009

Finanziert unter:

FP6-LIFESCIHEALTH

  • Gesamtbudget:

    € 9 496 336

  • EU-Beitrag

    € 7 499 982

Koordiniert durch:

UNIVERSITAT DE VALENCIA - ESTUDI GENERAL

Deutsch DE

Neues bildgebendes System zur Frühdiagnose von Hirntumoren

Forscher entwickeln derzeit ein neues bildgebendes System auf Basis modernster Technologie, um Hirntumoren zu diagnostizieren und die richtige Behandlungsmethode zu finden, bevor der Tumor inoperabel wird.

Gesundheit
© Thinkstock

Durch rechtzeitige Diagnose eines Hirntumors könnte Tausenden von Menschen das Leben gerettet werden. Das EU-finanzierte Projekt ETUMOUR entwickelte Technologien zur Frühdiagnose in Form eines onlinebasierten Entscheidungsunterstützungssystems (DSS), über das genetische Daten zu Tumorerkrankungen sowie anonymisierte Bilddaten von Patienten abgerufen werden können. Ziel der Initiative war die Unterstützung medizinischer Entscheidungen im Hinblick auf Diagnose, Prognose und Behandlungsoptionen. Hierzu werden Bilder von Hirntumoren in molekularer Auflösung analysiert und hochmoderne klinische Daten ausgewertet. ETUMOUR definierte die für die Technologie erforderlichen Datensätze und optimierte neue bildgebende Verfahren, darunter Analysen von Gewebeproben mittels HRMAS-Spektroskopie (High Resolution Magic Angle Spinning) und DNA-Mikroarrays. Zudem entwickelte das Projekt eine detaillierte graphische Benutzerschnittstelle und einen komplexen Mechanismus zum Hochladen oder Abrufen relevanter Onlinedaten. Die Datenbank enthält biologische und klinische Daten von fast 2.000 Patienten, so dass die internationale medizinische Forschergemeinschaft nun auf einen riesigen Datenpool zugreifen kann. Ein anderer wichtiger Aspekt des Systems ist die völlig neue Mustererkennungsmethode für Hirntumoren bei Erwachsenen und Kindern, für die mehrere Datensätze und Bildgebungsverfahren nach Bedarf kombiniert werden können. All diese Funktionen und Mechanismen werden über eine anwenderfreundliche CAD-Software präsentiert, mit dem die Tumordiagnose und –prognose nun in eine neue Phase gehen kann.

Projektinformationen

ID Finanzhilfevereinbarung: 503094

  • Startdatum

    1 Februar 2004

  • Enddatum

    31 Juli 2009

Finanziert unter:

FP6-LIFESCIHEALTH

  • Gesamtbudget:

    € 9 496 336

  • EU-Beitrag

    € 7 499 982

Koordiniert durch:

UNIVERSITAT DE VALENCIA - ESTUDI GENERAL