Skip to main content

Market launch of an autonomous and online based hydrogen sulfide (H2S) Analyzer for the implementation of IIoT - digitalization of the sewer system

Projektbeschreibung

Digitale Abwasserkontrolle reduziert Wasserstoffsulfid und die zur Behandlung notwendigen Chemikalien

Wasserstoffsulfid ist ein hochgiftiges und stinkendes Gas, häufig mit faulen Eiern verglichen, das in Abwassersystemen durch die Zersetzung organischer Substanzen durch anaerobe Bakterien entsteht. Es kann in geschlossenen Räumen tödlich für Wartungspersonal sein und auch zu schwerer Korrosion sowie Wertverlust führen. Das EU-finanzierte Projekt H2S Analyzer will seine gleichnamige Technologie auf den Markt bringen. Mehrere miteinander verbundene Messgeräte werden die autonome Online-Erfassung kleinster Wasserstoffsulfidkonzentrationen in Echtzeit unterstützen können und sicherstellen, dass nur minimale Mengen an Chemikalien zur Behandlung des Wassers verwendet werden.

Aufforderung zur Vorschlagseinreichung

H2020-EIC-SMEInst-2018-2020

Andere Projekte für diesen Aufruf anzeigen

Unterauftrag

H2020-SMEInst-2018-2020-2

Koordinator

ECH ELEKTROCHEMIE HALLE GMBH
Netto-EU-Beitrag
€ 1 748 250,00
Adresse
Otto-eissfeld-strasse 8
06120 Halle
Deutschland

Auf der Karte ansehen

Region
Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Aktivitätstyp
Private for-profit entities (excluding Higher or Secondary Education Establishments)
Nicht-EU-Beitrag
€ 749 250,00