Skip to main content

The first and ultimate bio-solution to Europe’s mould and rot fungi!

Projektbeschreibung

Eine umweltfreundliche Lösung für das wachsende Problem von Pilzinfektionen

Pilzkrankheiten sind eine große Bedrohung für Grundnahrungsmittel und Gartenbaukulturen, von denen ihnen jährlich 125 Millionen Tonnen zum Opfer fallen. Krankheiten werden hauptsächlich durch die Zucht von resistenten Nutzpflanzensorten zusammen mit der Verwendung von chemischen Fungiziden bekämpft. Diese Chemikalien senken jedoch die Bodenfruchtbarkeit und verringern den landwirtschaftlichen Ertrag. Das EU-finanzierte Projekt BIOAVENGER wird eine natürliche, umweltfreundliche Methode entwickeln, die entstehende und resistente Pilz-, Schimmel- und Fäulnisinfektionen bei Bäumen, Reben und Gartenbaukulturen behandelt. Der BioAvenger wird dem Boden ähnlich wie Düngemittel zugesetzt. Das neue Produkt wird an den Einzel- und Vertriebshandel von Pestizidprodukten wie auch an Gartenbaubetriebe und Baumpflegerinnen bzw. Baumpfleger vermarktet.

Aufforderung zur Vorschlagseinreichung

H2020-EIC-SMEInst-2018-2020

Andere Projekte für diesen Aufruf anzeigen

Unterauftrag

H2020-SMEInst-2018-2020-1

Koordinator

MYCOSOLUTIONS AG
Netto-EU-Beitrag
€ 50 000,00
Adresse
Lerchenfelds 3
9014 St Gallen
Schweiz

Auf der Karte ansehen

Region
Schweiz/Suisse/Svizzera Ostschweiz St. Gallen
Aktivitätstyp
Private for-profit entities (excluding Higher or Secondary Education Establishments)
Nicht-EU-Beitrag
€ 21 429,00