Skip to main content

Realising Education through Virtual Environments and Augmented Locations

Article Category

Article available in the folowing languages:

Technologien der virtuellen Realität erwecken Europas reiche wissenschaftliche Vergangenheit und Gegenwart zum Leben

Ein EU-finanziertes Projekt hat Technologien der virtuellen Realität (VR) entwickelt, die im Bereich Bildung neue Chancen für soziale und wirtschaftliche Vorteile eröffnen sollen.

Digitale Wirtschaft
Gesellschaft

Dr. Jacob Habgood, Dozent für Spieleentwicklung, Direktor des Steel Minions Game Studio und Projektkoordinator, stellt das Projekt REVEAL vor: „Wir haben bahnbrechende Arbeit beim Einsatz von PlayStation®VR geleistet, um unser Publikum am reichen wissenschaftlichen und kulturellen Erbe Europas teilhaben zu lassen.“ Zu diesem Zweck arbeitete das vom FuE-Team von Sony Interactive Entertainment unterstützte Projekt zum einen am Aufbau von Technologien, die den Spielestudios helfen, schnell und wirtschaftlich narrative Spiele in echter Umgebung (Environmental Narrative Game, ENG) zu entwickeln, und zum anderen an zwei kommerziellen Anwendungen in Fallstudien für den PlayStation® Store.

Ein genauerer Blick auf die Projektergebnisse

Im Rahmen des Projekts wurden Technologien zur Entwicklung von VR-Spielen kreiert und im europäischen PlayStation® Store wurden zwei komplette Spiele veröffentlicht. „The Chantry“ (Die Kantorei) war das erste Spiel und erzählt die Geschichte von Leben und Werk von Dr. Edward Jenner, jenem Arzt, der die Schutzimpfung gegen Pocken erfunden hat. Das zweite Spiel ist „A Night in the Forum“ (Eine Nacht im Forum). Diese Geschichte dreht sich um das Leben und die Justiz im Augustusforum zu Beginn des Roms der Kaiserzeit. „Es war sehr befriedigend, als Teil eines Forschungsprojekts Produkte tatsächlich auf den Markt zu bringen, und das war immer der geplante Schwerpunkt dieser Innovationsmaßnahme“, berichtet Dr. Habgood. Zudem hat das Projekt einen Beitrag zur Forschungsliteratur über VR Locomotion geleistet. Diese Technologie ermöglicht innerhalb einer VR-Umgebung die Fortbewegung von einem Ort zum anderen. Es wurden darüber hinaus die Ergebnisse einer empirischen Studie veröffentlicht, die beweisen, dass es tatsächlich möglich ist, Locomotion-Verfahren für virtuelle Realität zu entwickeln, die sich zu schnell bewegen, um Seekrankheit auszulösen. „Das widerspricht ziemlich der Intuition, da frühere akademische Arbeiten immer darauf hingedeutet haben, dass eine Seekrankheit mit der Fortbewegungsgeschwindigkeit schlimmer wird“, bestätigt Dr. Habgood. Kurze, schnelle Bewegungen unterhalb von 300 ms scheinen jedoch zu schnell zu sein, als dass unser Körper räumlich desorientiert werden könnte. Dr. Habgood erklärt weiter: „Es fühlte sich wie eine echte Bestätigung unserer Ergebnisse an, als der gleiche Effekt in einem erfolgreichen Shooter wie Doom VFR ausgenutzt wurde.“ Für zukünftige Ansätze im Zusammenhang mit VR Locomotion in Spielen hat diese Beobachtung grundlegende Bedeutung.

Die Herausforderung: die richtigen Leute in Bewegung bringen

„Personen mit den passenden technischen Befähigungen anzuwerben, ist in der Spieleentwicklung immer ein Problem. Aber wir konnten über das Steel Minions Studio an der Sheffield Hallam University auf die technischen Fertigkeiten unserer eigenen studentischen Talentschmiede zurückgreifen“, erläutert Dr. Habgood. Diese Herausforderung verschärfte sich noch, als dieses Personal im Verlauf des Projekts in Industriejobs abgeworben wurde. „Auch wenn das eine schwierige Sache war, konnten wir weiterhin neuen Absolventen gute Chancen bieten“, sagt Dr. Habgood. Diese Absolventen sind nun aufgrund ihrer im Rahmen von REVEAL gesammelten Erfahrungen bei ihren Tätigkeiten in der Industrie erfolgreich. In Zukunft „würden wir sehr gern noch mehr ENG entwickeln. Es gibt viele bewunderungswürdige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, aus denen wir wählen können“, berichtet Dr. Habgood, und ergänzt: „Alexander Fleming, Charles Darwin, Marie Skłodowska-Curie und Alan Turing wären großartige Figuren für ähnlich faszinierende, in der virtuellen Realität angesiedelte Erlebniswelten.“ Basierend auf dem Erfolg dieses Projekts planen auch die REVEAL-Partner im Nationalen Forschungsrat in Rom viele weitere Aktivitäten im Bereich der Lernspiele. „In Zukunft können Sie also spannende Dinge von uns erwarten“, schließt Dr. Habgood.

Schlüsselbegriffe

REVEAL, VR, PlayStation, Bildung, Lernspiel, kulturelles Erbe, VR Locomotion, Fortbewegung in VR, Gaming, Spielen, Virtual Reality, virtuelle Realität, narrative Spiele in echter Umgebung, Environmental Narrative Game, ENG, VR-Spiele

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich