Skip to main content

Brain Circulation - From Brain Drain to Brain Gain

Article Category

Article available in the folowing languages:

Zuwanderung statt Abwanderung von Hochqualifizierten

Die unternommenen Anstrengungen, um die Abwanderung von Hochqualifizierten aus Europa, die anderswo nach einer Zukunft in Wohlstand streben, umzukehren, tragen nun Früchte - dank einer konzertierten EU-Aktion.

Digitale Wirtschaft

Europas Forscher werden von wohlhabenderen und aufstrebenden Nationen weltweit umworben, doch die Abwanderung von Hochqualifizierten versetzt der europäischen Wissenswirtschaft einen Rückschlag. Es ist hart daran gearbeitet worden, diesen Trend umzukehren - ein ehrgeiziges Ziel, dessen Erreichung in letzter Zeit durch das EU-finanzierte Projekt "Brain circulation - from brain drain to brain gain" (MOREBRAIN) unterstützt wurde. Dafür arbeitete das Projektteam eng mit Euraxess, dem Forscher-Austauschnetzwerk der EU zusammen, um nach bestmöglichen Lösungen zu suchen, Forscher nach Europa zurückzubringen. Es wurden die Faktoren skizziert, die zu einer Abwanderung von Hochqualifizierten führen. Außerdem erstellte man einen ausführlichen, aufschlussreichen Bericht zu dem Thema. Insbesondere wurden im Rahmen von MOREBRAIN jene Elemente identifiziert, die Forscher veranlassen, in andere Länder zu ziehen, und die Faktoren, die sie zu einer Rückkehr bewegen. Auf der Grundlage eines Satzes neuer Daten und Umfrageergebnisse entwarf das Projektteam einen neuartigen Ansatz für die Wiedereingliederung von Auswanderern. Es koppelte ihn mit dem Konzept des "Co-Sharings", um der Abwanderung von Hochqualifizierten aus Europa entgegenzuwirken. Die Ergebnisse des Projekts wurden über Konferenzen, Facebook, elektronische Newsletter, Pressemitteilungen, Radio, Druckerzeugnisse und die Projekt-Website verbreitet. Außerdem wurden sie EU-Politikern vorgestellt, um den Beschlussfassungsprozess und zukünftige politische Maßnahmen, die diesbezüglich getroffen werden, zu unterstützen. Auf lange Sicht werden diese Ergebnisse das Wissen über die Euraxess Servicezentren erhöhen und Letztere dabei unterstützen, europäische Forscher zur Rückkehr nach Europa zu bewegen. Die Ergebnisse werden auch bei der Beratung von politischen Entscheidungsträgern hinsichtlich einer Verbesserung der Wiedereingliederung von Auswanderern und Co-Sharing-Möglichkeiten von Nutzen sein und damit zur Umkehr dieses Besorgnis erregenden Trends beitragen. Und, auch das ist ein Ergebnis, die sich entwickelnde Wissenswirtschaft der EU und ihre Forschungskapazitäten kommen um Verbesserungen nicht umhin.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich