Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Überwachung von Gesundheitsrisiken

Die Europäische Kommission, GD V, hat eine Ausschreibung für eine wissenschaftliche Analyse von Systemen zur Darstellung der gesundheitlichen Auswirkungen von chemischen und biologischen Stoffen und des Gebrauches medizinischer Produkte zur Planung von Präventivmassnahmen beka...

Die Europäische Kommission, GD V, hat eine Ausschreibung für eine wissenschaftliche Analyse von Systemen zur Darstellung der gesundheitlichen Auswirkungen von chemischen und biologischen Stoffen und des Gebrauches medizinischer Produkte zur Planung von Präventivmassnahmen bekanntgemacht. Diese Analyse wird bei der Entwicklung der Gemeinschaftsstrategie für Öffentliche Gesundheit einschliesslich Gesundheitsmonitoring, Überwachung und Giftkontrolle verwendet werden. Die Analyse soll den Beitrag von Arzneimittel- und Giftstoffüberwachungsmechanismen und Giftkontrollzentralen auf nationaler und internationaler Ebene umfassen. Sie hat die Lage in den EU-Mitgliedsstaaten, in ausgewählten Beitrittsstaaten, sowie in Drittländern mit gut entwickelten Traditionen in diesem Arbeitsfeld abzudecken, wie die Vereinigten Staaten, Kanada oder Australien. Der Auftrag ist in zwei Lose aufgeteilt: - Los 1: Analyse von Überwachungssystemen für Gesundheitsrisiken, die von der Verwendung von chemischen und biologischen Stoffen sowie medizinischen Produkten in der Öffentlichkeit herrühren. - Los 2: Analyse von Aktivitäten zur Verbesserung der Prävention von akuter Vergiftung des Menschen. Weitere Informationen erteilt: Europäische Kommission GD V - Beschäftigung, Arbeitsbeziehungen und soziale Angelegenheiten EUFO 3174 L-2920 Luxembourg Tel. +352-430133465; Fax +352-430133539.