Skip to main content

An innovative, fully automated, intelligent vehicle fire and smoke detection and extinguishing system for buses/coaches

Article Category

Article available in the folowing languages:

Intelligentes Steuerungssystem schützt Busse vor Rauch und Feuer

Die meisten Busse und Reisebusse in der EU haben keinerlei Brandschutzsystem. Eine EU-Initiative wollte diesen Trend mit der Entwicklung einer prädiktiven Erkennungs- und Löschanlage umkehren.

Industrielle Technologien

Die Anzahl der die EU-Mitgliedstaaten durchquerenden einsatzfähigen Nahverkehrs- und Reisebusse bewegt sich oberhalb von 700.000 – von denen bis vor kurzem nur etwa 25 % eine Art Brandschutzsystem hatten. Die Forscher des Projekts VULCAN (An innovative, fully automated, intelligent vehicle fire and smoke detection and extinguishing system for buses/coaches) konzipierten und lieferten eine vollautomatische, intelligente, festinstallierte Fahrzeugbrand-, Raucherkennungs- und Feuerlöschanlage. Übergeordnetes Ziel war die Bereitstellung eines Systems, das angemessen auf die besonderen Umstände einer Rauch- oder Brandsituation reagieren kann, um Brände an Bord zu reduzieren und die Sicherheit der Passagiere zu verbessern. Das vom Projekt konzipierte automatische Brandmelde- und Löschsystem (Automatic Fire Detection and Suppression System, AFDSS) setzt auf den Gebrauch eines Rauchmelders und eines Wärmedetektors. Der mit dem Motorraum verbundene Rauchmelder weist eine Reaktionszeit von weniger als 20 Sekunden auf und signalisiert Rauch oder den Ausbruch eines Brandes. Motorraumtemperaturen von über 180 °C lösen den Wärmemelder aus. Die Partner entwickelten ein Schutzgehäuse und ein Filtersystem. Tests bewiesen, dass es alle Verunreinigungen abweisen kann und den zuverlässigen Betrieb des Rauchsensor gewährleistet. In Abwesenheit eines Fahrzeugführers kann das umfassende intelligente Steuerungssystem den Löschvorgang 72 Stunden lang automatisch aktivieren. Das funktioniert ohne zusätzliche Stromversorgung, da das AFDSS über eine eingebaute Reservebatterie (unterbrechungsfreie Stromversorgung) verfügt. Das Feuerlöschsystem besteht aus Rohrleitungen, Düsen und einen Löschmittelbehälter. Alles ist optimal im Sinne sicherer Betriebsbedingungen und Einsparungen in Hinsicht auf die Abmessungen des Systems ausgelegt. Das VULCAN-Düsendesign repräsentiert einen bedeutenden Durchbruch und gestattet eine Kombination aus Vernebeln und Sprühen des Löschmittels anstelle von nur Spritzen. Der entwickelte leichte Mitteltank kann mit nur zwei Schrauben und Befestigungsklammern an der Fahrzeugstruktur befestigt werden. Es kann zudem problemlos an verschiedene Fahrzeuge mit unterschiedlichen Motorraumgrößen angepasst werden. Außerdem wurde Service-Interface-Software-Tool für die Zeit nach der Installation und gleichermaßen für Wartungszwecke entwickelt. Es enthält ein Aktivitätsprotokoll zur Betrachtung verschiedener Ereignisse und Systemzustände mit Datum und Uhrzeit. Ein weiterer Zielmarkt für das AFDSS sind die schweren Nutzfahrzeuge. Ein renommierter Autohersteller hat bereits für seine Radlader Interesse an dem System bekundet. Mit VULCAN AFDSS wurden die möglichen Bedienerfehlern erheblich reduziert sowie Verzögerungen bei der Reaktion auf Rauch und Feuer eliminiert. Von daher bietet das System insgesamt sicherere Dienste und sorgt für eine geringere Gefahr, dass Sachschäden entstehen und Produktivität verlorengeht.

Schlüsselbegriffe

intelligentes Steuerungssystem, VULCAN, Busse, Rauch, Brand, Feuer, Löschanlage, Feuerlöschanlage, Fahrzeugbrand, Rauchmeldung

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich