Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms "Wettbewerbsorientiertes und nachhaltiges Wachstum" angekündigt

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für indirekte FTE-Aktionen im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration "Wettbewerbsorientiertes und nachhaltiges Wachstum" bekannt gegeben. D...

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für indirekte FTE-Aktionen im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration "Wettbewerbsorientiertes und nachhaltiges Wachstum" bekannt gegeben. Die Aufforderung bezieht sich auf Vorschläge in folgenden Bereichen: - Leitaktion: Nachhaltige Mobilität und Intermodalität (vorläufiger Haushalt 39 Millionen Euro; Annahmefrist für Vorschläge: 17. September 2001, 17 Uhr) Für diese Leitaktion gibt es zusätzliche Informationen zum revidierten Arbeitsprogramm unter der nachfolgend genannten Internetadresse. FTE-Vorschläge können ausschließlich folgende gezielte Forschungsmaßnahmen zu SMART RAIL (Single Market for Rail Transport services) und die im Arbeitsprogramm und in den zugehörigen zusätzlichen Informationen beschriebenen Prioritäten betreffen: 2.1. Sozioökonomische Szenarien für die Mobilität von Personen und Gütern 2.2. Infrastrukturen und ihre Schnittstellen mit Verkehrsmitteln und Verkehrssystemen 2.3. Modale und intermodale Verkehrsmanagementsysteme Diese gezielten Forschungsmaßnahmen stehen im Zusammenhang mit dem überarbeiteten Arbeitsprogramm, das die Aktivitäten der Leitaktion im Wesentlichen auf diejenigen gezielten Forschungsmaßnahmen konzentriert, die auf schnellere Lösungen mit messbarem Erfolg, hohem Anspruch und direkter Bedeutung für die europäischen Bürger und politischen Ziele ausgerichtet sind. In diesem Zusammenhang werden FTE-Vorschläge auf Kostenteilungsbasis bevorzugt, die hervorragende Qualität und kostengünstige FTE-Vorkehrungen vorweisen, für die eine Förderung durch die Europäische Kommission in Höhe von mindestens 1,5 Millionen Euro erwartet wird. Besondere Beachtung sollte die Verbreitung und Verwertung der Ergebnisse dieser großen Projekte erfahren. Leitaktion: Landverkehrstechnologien und Meerestechnologien (vorläufiger Haushalt 98 Millionen Euro; Annahmefrist für Vorschläge: 17. September 2001, 17 Uhr). Alle Forschungsziele in dieser Leitaktion sind ausschließlich für thematische Netze und konzertierte Aktionen geöffnet. FTE, Demonstrations- und kombinierte Vorschläge können nur Folgendes betreffen: Kritische Technologien: 3.1. Kritische Technologien für Straßen- und Schienenfahrzeuge 3.2. Kritische Meerestechnologien Technologieplattformen: 3.3. TP1: Neue Konzepte für Landverkehrsfahrzeuge, höhere Effizienz der Systeme 3.8. TP6: Effiziente Konzepte für Interoperabilität und Umschlag Leitaktion: Neue Perspektiven für die Luftfahrt (vorläufiger Haushalt 4 Millionen Euro; Annahmefrist für Vorschläge: 17. September 2001, 17 Uhr) Die Forschungsziele in dieser Leitaktion sind nur für thematische Netze und konzertierte Aktionen geöffnet. Generische Tätigkeit Mess- und Prüfwesen (vorläufiger Haushalt 2 Millionen Euro; Annahmefrist für Vorschläge: 17. September 2001, 17 Uhr). Die Forschungsziele in dieser generischen Tätigkeit sind nur für thematische Netze und konzertierte Aktionen geöffnet. Weitere Auskünfte sind unter folgender Website abrufbar: http://cordis.europa.eu/growth/calls/200101.htm oder anzufordern bei der: Europäischen Kommission Generaldirektion Forschung - GROWTH Juni 2001 Fax: +32-2-296 6757 E-mail: growth@ec.europa.eu