CORDIS - Forschungsergebnisse der EU
CORDIS

Hydrogen Transport in European Cities

Article Category

Article available in the following languages:

Künftiger Einsatz von Wasserstofffahrzeugen und europaweite Tankstelleninfrastruktur

Um die Markteinführung von Wasserstofffahrzeugen in Europa voranzutreiben, erweiterte eine EU-Initiative das bestehende europäische Netzwerk an Demonstrationsstandorten in Dänemark und Großbritannien, zwei der aussichtsreichsten kommenden Märkte für Wasserstoff- und Brennstoffzellen.

Digitale Wirtschaft icon Digitale Wirtschaft
Verkehr und Mobilität icon Verkehr und Mobilität
Klimawandel und Umwelt icon Klimawandel und Umwelt
Industrielle Technologien icon Industrielle Technologien
Gesellschaft icon Gesellschaft
Energie icon Energie
Grundlagenforschung icon Grundlagenforschung

Um den beiden Städten eine Vorreiterrolle beim Infrastrukturausbau für extrem kohlenstoffarme Wasserstofffahrzeuge in Europa zu verschaffen, richtete das EU-finanzierte Projekt HYTEC (Hydrogen transport in European cities) in Kopenhagen und London Einsatzzentren für Wasserstoff-PKWs ein. Neben 30 Wasserstoff-PKWs, Taxis und Motorrollern, die nun zwischen den beiden Städten verkehren, wurden dort auch neue Wasserstofftankstellen errichtet. HYTEC führte zudem neue und bestehende Demonstrationsprojekte für Wasserstoffbrennstoffzellen europaweit zusammen, vor allem für eine kleine Flotte von PKWs in Oslo, Norwegen, und unterstützt damit die dortige Markteinführung von Wasserstofffahrzeugen. Das HYTEC-Team erfasste und analysierte Betriebsdaten von Fahrzeugen und Tankstellen. Eine Lebenszyklusanalyse von Fahrzeugen und Infrastruktur verdeutlichte die umweltfreundliche Gesamtbilanz der eingesetzten Technologie, was durch Interviews mit Fahrzeughaltern und anderen relevanten Stakeholdern ergänzt wurde. Die Projektpartner führten ein Demonstrationsprogramm durch, das sich speziell den Herausforderungen für die künftige Zulassung von Wasserstofffahrzeugen und nicht zuletzt der Wettbewerbsfähigkeit widmete. Insbesondere wurden neue strategische Empfehlungen für die nächsten Schritte bei der Einführung in beiden Zentren gegeben und weitere Maßnahmen für die künftige Kommerzialisierung erarbeitet. Durch Einrichtung einer städtischen Infrastruktur für Wasserstofftankstellen in Kopenhagen und London leistete HYTEC in beiden Städten einen enormen Beitrag für die künftige Einführung und Demonstration solcher Fahrzeuge. Neben Daten zum Wasserstofftransport lieferte das Projekt auch Ergebnisse, die die Einführung von Fahrzeugen und die Einrichtung von Tankstellen in anderen europäischen Ländern beschleunigen werden.

Schlüsselbegriffe

Wasserstofffahrzeuge, Wasserstofftransport, HYTEC, Wasserstofftankstellen

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich