Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Laut Aussage von dänischen Forschern tragen rohe Karotten zur Vorbeugung von Darmkrebs bei

Forscher in Dänemark haben bestätigt, dass eine in rohen Karotten und anderen Gemüsesorten enthaltene Chemikalie zur Vorbeugung von Darmkrebs beiträgt - allerdings handelt es sich nicht um die Substanz, die Wissenschaftler bisher dafür verantwortlich machten. Bisher glaubten...

Forscher in Dänemark haben bestätigt, dass eine in rohen Karotten und anderen Gemüsesorten enthaltene Chemikalie zur Vorbeugung von Darmkrebs beiträgt - allerdings handelt es sich nicht um die Substanz, die Wissenschaftler bisher dafür verantwortlich machten. Bisher glaubten Experten, dass das in Karotten befindliche Beta-Karotin krebshemmend wirkt. Forschungsarbeiten an der Universität von Süddänemark zeigen nun jedoch, dass in Wirklichkeit die Pflanzenchemikalie Falcarinol für die krebshemmende Wirkung verantwortlich ist. Falcarinol sei auch in Sellerie, Petersilie, Pastinak und anderen Gemüsesorten enthalten, jedoch nur, wenn sich diese in rohem Zustand befinden. Durch das Kochen werden die krebshemmenden Eigenschaften von Falcarinol zerstört, so die Forscher. Morten Larsen, Leiter der Forschungsarbeiten, erklärt: 'Die Entdeckung gibt uns die Möglichkeit, maßgebliche Empfehlungen darüber abzugeben, welche Gemüsesorten zum Schutz vor Krebs verzehrt werden sollten. Nach weiteren Forschungsarbeiten hoffen wir, genauere Empfehlungen über die Menge von Karotten und anderen Gemüsesorten geben zu können, die ein Mensch täglich zu sich nehmen sollte.' Dr. Larsen führte seine Forschung in Zusammenarbeit mit dem Danish Institute of Agricultural Sciences durch, das versucht, Methoden für die Zucht von Karotten mit höherem Falcarinol-Gehalt zu entwickeln, und erforscht, was mit der Chemikalie passiert, wenn das Gemüse gekocht oder tiefgefroren wird. 'Wir wissen, dass die Wirkung am stärksten ist, wenn die Karotten roh verzehrt werden, und wir wissen, dass Falcarinol sehr licht- und wärmeempfindlich ist, so dass sich das Kochen nachteilig auswirkt. Es scheint jedoch, als würde beim Tiefkühlen die krebshemmende Wirkung erhalten, so dass wir hoffen können, dass auch tiefgefrorene Karotten die gewünschte Wirkung zeigen', fügte Dr. Larsen hinzu. Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung in der EU. Bisher gibt es keine wirksame Behandlung, wenn bereits Symptome auftreten. Daher sind Tests und Früherkennung von wesentlicher Bedeutung.

Länder

Dänemark