Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Die Zusammenarbeit zwischen Lehrern naturwissenschaftlicher Fächer verbessern

Eine Karriere in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) kann interessante Gelegenheiten und Herausforderungen bieten. Doch junge Europäer tun sich immer noch schwer mit den Naturwissenschaften: Tatsächlich beobachten wir im Moment einen Rück...

Eine Karriere in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) kann interessante Gelegenheiten und Herausforderungen bieten. Doch junge Europäer tun sich immer noch schwer mit den Naturwissenschaften: Tatsächlich beobachten wir im Moment einen Rückgang der Zahl der Absolventen eines MINT-Studiengang um rund 10 %. Unsere jungen Menschen versäumen Gelegenheiten auf dem Arbeitsmarkt und der EU entgehen talentierte junge Wissenschaftler. SCIENTIX ist ein Raum für die Zusammenarbeit zwischen Lehrern von MINT-Fächern. Es sucht nach Möglichkeiten, dieses wachsende Problem anzugehen, indem es eine europäische Gemeinschaft für den MINT-Unterricht aufbaut - eine Gemeinschaft die Lehrer aus dem Primar- und Sekundärunterricht, die tagtäglich unsere zögerlichen jungen Nachwuchswissenschaftler beeinflussen, unterstützt. Seit 2009 fördert und unterstützt dieses Projekt eine europaweite Zusammenarbeit unter Lehrern von MINT-Fächern, indem es die regelmäßige Verbreitung von Fachwissen und bewährten Verfahren im naturwissenschaftlichen Unterricht erleichtert. In den ersten sechs Jahren seines Bestehens hat es 200 öffentlich finanzierte naturwissenschaftliche Unterrichtsprojekte und 1000 Lehr- und Lernmaterialien für MINT-Fächer zusammengestellt. Von pflanzenwissenschaftlichen Projekten in Grundschulen bis hin zu IKT-Initiativen für innovative Lehrer von MINT-Fächern, die Datenbank bietet eine umfassende Sammlung von Aktivitäten für europäische Lehrer naturwissenschaftlicher Fächer an, die sie selber unternehmen können oder von denen sie sich inspirieren lassen können. Jetzt baut SCIENTIX auf dieser beeindruckenden Datenbank mit online Wissen auf und erweitert diese auf die nationale Ebene. Es entwickelt ein Netzwerk nationaler Kontaktstellen in 30 europäischen Ländern, um MINT-Lehrpersonal zu verbinden, indem es nationale Workshops, Seminare und Networking Veranstaltungen organisiert. Während Projekte, wie das durch das RP7 finanzierte INGENIOUS, daran arbeiten Industrie und Lehrer zusammenzuführen, bietet SCIENTIX einen Raum für das Lehrpersonal an. In einem Kommentar zu dieser neuen Projektphase bemerkt ein Vertreter von SCIENTIX: "SCIENTIX tritt jetzt in eine neue Phase ein. Der Schwerpunkt des Projekts wird sich auf Lehrer und Erzieher verlagern, die das Projekt vorwärts treiben. Die wichtigste Innovation ist sicherlich das neu geschaffene Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen von SCIENTIX, jedoch haben wir auch unser Lehrergremium erweitert, das jetzt aus 90 Lehrern aus ganz Europa besteht. Marc Durado, Geschäftsführer von European Schoolnet, welches SCIENTIX koordiniert, fügte hinzu:" Das Ziel ist es, junge Leute zum Studium und zur Karriere im MINT-Bereich anzuregen. Doch zunächst müssen wir einen Wandel in der Erziehungspolitik und Praxis der MINT-Fächer anregen. Wir glauben, dass SCIENTIX sich für diese Aufgabe hervorragend eignet."Weitere Informationen sind abrufbar unter: SCIENTIX http://www.SCIENTIX.eu Projektdatenblatt

Länder

Belgien

Verwandte Artikel