Skip to main content

Article Category

Results Pack

Article available in the folowing languages:

Intelligente Fenster: für künftige Gebäude ein Kinderspiel

Überall in Europa arbeiten Konsortien von EU-Forschern hart an neuen Konzepten für intelligente Fenster, die zur Reduzierung des Energieverbrauchs neuer und sanierter Gebäude beitragen werden. Es geht um eine sichere Positionierung der Hersteller auf einem Wachstumsmarkt und um die Ambitionen der EU für die Senkung ihrer CO2-Emissionen.

Industrielle Technologien
Energie

Bei der Konzipierung und dem Entwurf energieeffizienter Gebäude gehören Fenster zu den ausschlaggebendsten Aspekten. Allein in Europa sind etwa 4 % des Gesamtenergieverbrauchs auf Hitzeverluste und Aufheizung durch Fenster zurückzuführen. Die Reduzierung dieser Energiebilanz gehört zu den großen Herausforderungen der Industrie und macht sich bereits auf dem Markt bemerkbar. In der ersten Phase der technologischen Entwicklung ist man von Einfach- zur Doppel- und nun sogar zur Dreifachverglasung übergegangen. Zwar stellt dies bereits eine erhebliche Verbesserung dar, die wahre Revolution steht aber erst kurz vor der Markteroberung: „Intelligente Fenster“ – ein Konzept, das neue Technologien umfasst, mit deren Hilfe Licht und Wärme, die von außen nach innen übertragen werden, kontrolliert und gelenkt werden können – werden bald auf der Produktliste aller Marktakteure unverzichtbar sein. Einem jüngsten Bericht von Research and Markets zufolge wird der weltweite Umsatz aus Elektrochromglas und -filmen – spezielle Glasbeschichtungen, die mit einem manuellen Schalter gesteuert werden und bis 98 % der Sonnenstrahlung blockieren können – bis zum Jahr 2014 bei 580 Mio. EUR liegen. Andere intelligente Verglasungslösungen wie Fotochrom-, Thermochrom-, SPD-, PDLC-, Hydrogel-, Pixel- und Mikroblindtechnologien würden diesen Wert auf mehr als 650 Mio. EUR ansteigen lassen. Diese Tatsachen lassen eine grundlegende Frage aufkommen: ist die EU-Industrie technologisch bereits in der Lage, einen erheblichen Anteil an diesem aufstrebenden Markt für sich zu beanspruchen? In den vergangenen Jahren hat die EU den Marktakteuren geholfen, sich hierauf vorzubereiten. Dieses CORDIS Results Pack deckt einige der spannendsten Technologien ab, die in diesem Rahmen entwickelt wurden. Sie reichen von fortschrittlichen Elektrochrom-Technologien über leichte Materialien, Vierfachverglasung und Energieerntelösungen bis hin zu anderen innovativen Ansätzen für Isolierungen und Energieeffizienz.

Verwandte Results Packs