Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Klimadienstleistungen zur Handhabung der Bedrohungen des Klimawandels für den Agrarsektor

Das EU-finanzierte Projekt MED-GOLD erbrachte durch Fallstudien zu Bodennutzungssystemen für Oliven, Weintrauben und Hartweizen, die jeweils die Grundlage für die Olivenöl-, Wein- und Teigwarenproduktion sind, den Konzeptnachweis für Klimadienstleistungen im Agrarsektor.

Klimawandel und Umwelt

Die Anbaupflanzen und die dazugehörigen Lebensmittel, die im Fokus dieses Projekts standen, sind von größter klimatischer, ökologischer, ökonomischer und kultureller Bedeutung für den Mittelmeerraum. Durch die Untersuchung der betrieblichen Entscheidungsfindung von Benutzerinnen und Benutzern, die am Projekt beteiligt waren, und durch die Ermittlung wichtiger Entscheidungsschritte bei den jeweiligen Bewirtschaftungspraktiken wurden über die Projektforschung Prototypen für die Anwendung von Pilotdienstleistungen entwickelt, um den Mehrwert von daten-/informationsgestützten Reaktionen auf den Klimawandel zu demonstrieren. Die MED-GOLD-Dienstleistungen benutzen eine gemeinsame Datenschnittstellenplattform und ermöglichen ein besseres Management von Risiken in Verbindung mit der Ausbreitung von Schädlingen, Ertrags- und Qualitätsverlusten sowie anderen klimawandelbedingten Bedrohungen. Sobald die Dienstleistungen voll einsatzfähig sind, können Benutzerinnen und Benutzer von klimabezogenen Informationen in verschiedenen Zeitskalen profitieren, die von Monaten bis Jahrzehnten reichen.

Schlüsselbegriffe

Klimadienstleistungen, Landwirtschaft, Bodennutzungssysteme, Mittelmeer, Klimawandel