Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Mangroven für den Kampf gegen Bodendegradation und Wasserknappheit

Ein EU-finanziertes Projektteam erhielt von einer internationalen Organisation einen Forschungszuschuss für die Anwendung seiner nach dem Vorbild der Natur entwickelten Entsalzungslösung auf Ackerflächen im Oman.

Klimawandel und Umwelt
Lebensmittel und natürliche Ressourcen

Vögel im Flug, Termitenhügel und Kletten – dies sind nur einige der Naturphänomene, die der Wissenschaft als technologische Inspiration dienten. Durch die Nachahmung der Natur konnten viele Herausforderungen bewältigt und praktische Erfindungen wie Flugzeuge, umweltfreundliche Gebäude und Klettverschlüsse ermöglicht werden. Ein jüngeres Beispiel für die Biomimetik ist die Arbeit von durch das EU-finanzierte Projekt HYDROUSA (Demonstration of water loops with innovative regenerative business models for the Mediterranean region) unterstützten Forschenden: Ihnen dienten Mangroven als Quelle der Inspiration zur Lösung des Problems der Bodendegradation und Wasserknappheit in Küstengebieten im Mittelmeerraum.

Entsalzung nach dem Vorbild der Mangroven

Die auf dem Vorbild der Mangroven beruhende Technologieplattform Mangrove Still wurde vom HYDROUSA-Projektpartner Planet entwickelt. Laut dem Umweltingenieur und Mitbegründer von Planet, Alessandro Bianciardi, wachsen Mangrovenbäume in Salzwasser und besiedeln als eines der ersten Lebewesen öde Küsten, da sie in der Lage sind, Wasser zu entsalzen. Während des Wachstums schaffen Mangroven günstige Bedingungen für das Gedeihen anderer Spezies. Zusammen schaffen sie nach und nach ein komplettes Ökosystem, wo zuvor keines vorhanden war. In einer Folge der Fernsehsendung „Sustainable Energy“ des Senders CNBC erklärt Bianciardi die Idee: die Nachbildung dieses Prozesses mithilfe von Technologie. Das Team verbesserte aktuelle Technologien zur Solardestillation, indem es untersuchte, wie Pflanzen Licht absorbieren, Kapillarkräfte zur Wasseraufnahme anwenden und wie bestimmte Organismen ihre Temperatur regulieren oder Feuchtigkeit aus der Luft absorbieren. Mithilfe der Mangrove Still wird durch einen mit Sonnenlicht betriebenen Verdunstungs- und Kondensationsprozess aus Salzwasser destilliertes Wasser hergestellt. Dank dieser innovativen Technologie kann Salzwasser zum Anbau von Nutzpflanzen verwendet werden und könnte außerdem zur Regeneration von unfruchtbaren Böden zum Einsatz kommen. Neben dem wiedergewonnenen Wasser, das zur Bewässerung verwendet werden kann, produziert die Destillationsplattform außerdem Speisesalz.

Anwendung über die Mittelmeerregion hinaus

In Anerkennung der kostengünstigen nach dem Vorbild der Natur entwickelten Entsalzungslösung stellte das Middle East Desalination Research Center (MEDRC) im Oman Planet 90 000 USD (75 000 EUR) zur Förderung der Weiterentwicklung der Technologie für die Umweltbedingungen im Nahen Osten zur Verfügung. Die Mangrove Still könnte eine günstige und nachhaltige Lösung für die Landwirtschaft im Oman sein, wo die Salzwasserintrusion die Wasser- und Bodenqualität beeinträchtigt. „Mithilfe dieser Finanzierung können wir neue Materialien und Verfahren in einem wissenschaftlichen Umfeld umfassend erproben. So können wir an der Steigerung der Effizienz und Effektivität unseres Systems für die solare Entsalzung arbeiten“, sagte Alessandro Villa, ebenfalls Mitbegründer von Planet, in einer auf der Website des MEDRC veröffentlichten Pressemitteilung. Der Demonstrationsstandort der Mangrove Still befindet sich auf Tinos, einer griechischen Insel. Für das Projekt HYDROUSA sind auf den griechischen Inseln Tinos, Lesbos und Mykonos fünf weitere Demonstrationsstandorte im Einsatz. Die zweite Demonstrationsanlage auf Tinos umfasst Systeme zur Regenwasser- und Kondensatrückgewinnung und ist in einer ökotouristischen Ferienanlage errichtet. Die beiden Anlagen auf Lesbos dienen der Abwasseraufbereitung sowie der Agroforstwirtschaft, die beiden Anlagen auf Mykonos demonstrieren zur Regenwassergewinnung genutzte unterirdische Systeme sowie Systeme für Wohngebäude. Weitere Informationen: HYDROUSA-Projektwebsite

Schlüsselbegriffe

HYDROUSA, Wasser, Mangrove, Mangrove Still, Entsalzung

Verwandte Artikel

Wissenschaftliche Fortschritte
Klimawandel und Umwelt

9 Februar 2021